Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Konjunktur auf Erholungskurs

Halbjahresbilanz in Südwestsachsens Industrie

Nach verhaltenem Jahresbeginn befindet sich die Konjunktur auf einem moderaten Erholungskurs. Sie hat zuletzt besonders durch witterungsbedingte Nachholeffekte deutlich an Schwung gewonnen. So wuchs das Bruttoinlandsprodukt laut Angaben des Statistischen Bundesamts im 2. Quartal um 0,7 Prozent.

Nach dem schleppenden Jahresbeginn zeigt auch die Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe im Kammerbezirk Chemnitz wieder nach oben. Wenngleich das Vorjahresniveau noch nicht erreicht wurde, legen die Industrieumsätze im zweiten Quartal um knapp fünf Prozent zu, heißt es in einer Mitteilung der IHK. Auch die Auftragseingänge stiegen in den letzten Monaten gegenüber dem Vorquartal (+4%) und konnten ihren Tiefpunkt zum Jahreswechsel endgültig hinter sich lassen. Dies deutet auf eine moderate Fortsetzung der positiven Entwicklung hin.

Anzeige

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes ist in der südwestsächsischen Industrie der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum im Kammerbezirk um 7,4 % gefallen. Insbesondere im Fahrzeugbau (-11 Prozent) schlägt sich noch immer die schwachen PKW-Nachfrage in Europa nieder. Aber auch hier stiegen die Umsätze im zweiten Quartal leicht an.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Am deutlichsten profitiert aktuell der südwestsächsische Maschinenbau von der Konjunkturerholung. In der nach Umsätzen drittwichtigsten Branche in Südwestsachsen legten die Umsätze und Auftragseingänge kräftig zu, die Impulse kamen dabei vor allem aus dem Ausland. (ihk)

2013-08-16

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bombe in Plauen entschärft

nächsten Artikel lesen

20 Jahre Badfest des SVV Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.