Anzeige

Klassenzimmer im Grünen

Das Sächsische Umweltmobil macht am 22. und 23. April Halt in der Spitzenstadt. Ein Teil der Schüler des Diesterweg-Gymnasiums verlegen an diesen beiden Tagen ihren Unterricht nach draußen. Treffpunkt ist am Ende der Hainstraße (nach der kleinen Brücke).

 

Am Mittwoch starten die Schüler ab 9 Uhr und bearbeiten das Thema “Boden”. Am Tag darauf stehen ab 8 Uhr die “Fließgewässer” auf dem Plan. “Anhand von Kleinstlebewesen können die Schüler feststellen, welcher Güteklasse das Gewässer angehört”, informiert Sabine Jahn vom städtischen Büro “Lokale Agenda 21”. Leider, so weiß sie, wird das Umweltmobil noch immer viel zu wenig durch die Plauener Schulen genutzt. “Die Schulen können das Mobil kostenlos anfordern und damit ihrem Unterricht einen ganz besonderen Touch geben”, erläutert Jahn.

 

Die Wagen sind bestens ausgestattet, mit Mikroskopen, Bildschirmen und allem, was man zum “Naturforschen” eben so brauchen könnte. “Die Schüler – ob von Grundschulen über Mittelschulen bis hin zu Gymnasien – sind mit Feuereifer dabei”, weiß Sabine Jahn aus der Vergangenheit zu berichten. (ce/pl)

Anzeige

 

20.04.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bummelnd über den Frühlingsmarkt

nächsten Artikel lesen

Wochenendergebnisse vom 18/19. April in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.