Jusos Vogtland wählen neuen Vorstand

Arbeitsprogramm der nächsten beiden Jahre einstimmig verabschiedet

Am Samstag kamen die Mitglieder der Jusos Vogtland zur zweiten Vollversammlung des Jahres in Bergen zusammen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Vorstandes und die Beratung über das Arbeitsprogramm der nächsten beiden Jahre.

Zum neuen Vorsitzenden wurde einstimmig der 21-jährige Student und SPD-Stadtrat Steffen Rauchfuß aus Mühltroff gewählt. „Ich freue mich über dieses Ergebnis und das Vertrauen, dass mir ausgesprochen wurde“, so Steffen Rauchfuß und erklärt weiter: „In den nächsten Jahren können wir so manche Diskussion, die in den Wahlkampfzeiten zu kurz kam, intensiv führen und uns inhaltlich erneuern.“

Neue stellvertretende Vorsitzende ist die Plauener Schülerin Franziska Zetzsche (18 Jahre), die einstimmig gewählt wurde. Den Vorstand komplettieren die drei Besitzer Sabrina Ebert (20) aus Tirpersdorf, Marian Liebig (20) aus Plauen und Anja Merz (31) aus Syrau.

Nach den Wahlgängen wurde das Arbeitsprogramm 2010 – 2011 beraten. „Im Programm ist verankert, dass wir Veranstaltungen wie das Juso-Beachvolleyballturnier und den Regine-Hildebrandt-Abend am Frauentag fortführen wollen“, doch auch neue Veranstaltungen wie einen internationalen Jugendaustausch organisieren werden“, so Rauchfuß

Ein wichtiges Schwerpunktthema des neuen Vorstandes ist der Kampf gegen Rechtsextremismus im Vogtland. „Nur ein gemeinsames Vorgehen aller demokratischen Parteien und Organisationen unter dem Dach des „Bunten Vogtlandes“ kann mit Erfolg rechtes Gedankengut zurückdrängen“, erklärt Rauchfuß und weiter: „Wir unterstützen die Arbeit der neu geschaffenen Move-Kontaktstelle, die am vergangenen Mittwoch in Plauen eröffnet wurde.“ (sr)

2009-12-20

vorherigen Artikel lesen

Tresor vom VFC Plauen gefunden

nächsten Artikel lesen

THW Plauen bekommt neuen Transporter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.