Jugendamt Vogtlandkreis zieht um

Ortswechsel von Plauen nach Oelsnitz

 

Das Jugendamt des Landratsamtes Vogtlandkreis verlässt die Büroräume des Gebäudes der Europaratstraße 9 in Plauen und zieht in den Altbau der Außenstelle Oelsnitz, Stephanstraße 9. Um trotz räumlicher Engpässe in Plauen weiterhin präsent zu sein, wird in der Dienststelle, Haus 1 in der Neundorfer Straße eine Außenstelle des Sachgebietes Soziale Dienste eingerichtet.

 

Die zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beziehen hier Räume im Erdgeschoss. Damit sind – wie auch mit den Außenstellen des Sachgebietes in Adorf, Auerbach und Reichenbach – kurze Wege im Sinne des Schutzes des Kindeswohls gegeben, was besonders die sensiblen Bereiche “Hilfen zur Erziehung” und “Pflegekinder” betrifft. Für alle Belange, die die übrigen Sachgebiete des Jugendamtes berühren, können Antragsunterlagen in der Plauener Außenstelle abgegeben werden. Dazu wird ein separates Postfach eingerichtet.

Anzeige

 

Ab 11. Februar 2010 ist die Behörde in den neuen Räumen in Oelsnitz und Plauen wieder zu erreichen. Alle bekannten Telefonnummern und E-Mailadressen behalten nach wie vor ihre Gültigkeit. Aktuelle Informationen sind über den Internetauftritt des Landratsamtes abrufbar. Grund für den Ortswechsel sind Geruchsbelästigungen, die im Objekt Europaratstraße 9 zu gesundheitlichen Beschwerden der Beschäftigten geführt hatten. (ce/v)

Anzeige

 

2010-02-11

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Stickereizentrum – Unterstützung durch Vogtlandkreis

nächsten Artikel lesen

Jugendhilfeförderung mit Einsparungen im Vogtland

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.