Anzeige

Initiative Plauen feiert 20-jähriges Bestehen

Stadtwerke überraschen mit Geburtstagstorte

141113 Initiative PlauenIhr 20-jähriges Bestehen hat die Initiative Plauen in dieser Woche gefeiert. Gastgeber des stimmungsvollen Abends waren die Stadtwerke Strom Plauen an der Hammerstraße, wo sich zahlreiche Mitglieder, Sponsoren, Gönner und andere Unterstützer des Vereins trafen. Den musikalischen Rahmen bildete das Saxophon-Quartett Klingenthal.

Steffen Krebs, Vorsitzender des mitgliederstärksten Gewerbevereins im Vogtland, begrüßte die Anwesenden, darunter auch Vertreter der Stadtverwaltung Plauen sowie diverser Stadtratsfraktionen. Stadtwerke Strom-Geschäftsführer Peter Kober würdigte die Initiative Plauen als wichtigen Bestandteil der Plauener Diskussionskultur und bedankte sich für das seit zwanzig Jahren durchgeführte ehrenamtliche Engagement.

Anzeige

Vorstandsmitglied Ingo Eckardt blickte in einem kleinen Festvortrag auf die Historie des Vereines zurück und stellte heraus, dass man stets sachlich und kompetent versucht habe, die Entwicklungen in Plauen zu begleiten und nötigenfalls zu beeinflussen. Dass man dabei nicht immer nur Zustimmung geerntet habe, sei selbstverständlich. Mit sachlicher Kritik gehe man im Verein jedoch professionell um und akzeptiere auch andere Meinungen. Er dankte vor allem den Unterstützern des Vereines, die es ermöglichten, in jedem Jahr zwei qualitativ gute Feste auf die Beine zu stellen.

Anzeige

Einen weiteren Dank sandte er an Stadtrat Rico Kusche, der sich als „Einzelkämpfer“ in höchstem Maße engagiere, um Sprachrohr der Mitgliedschaft im Plauener Rat zu sein. Zudem sparte er auch nicht mit kritischen Untertönen, was die zukünftigen Aufgaben im Stadtmarketing betrifft – er plädierte dafür endlich den großen Wurf zu wagen, den Plauen dringend brauche.

Steffen Krebs ehrte im Anschluss an die Festrede zwei „stille Stars“ der Initiative Plauen. Die Ehrennadel der Initiative Plauen erhielten Andreas Müller, der als „Haus- und Hofelektriker“ der Initiative Plauen zu allen Stadtfesten stets Gewehr bei Fuß stehe, falls es eine Havarie oder ein anderes elektrisches Anschlussproblem gäbe. „Dich, lieber Andreas kann man um 8 Uhr morgens anrufen und auch um 23 Uhr am Abend ist Dein Handy nicht ausgeschalten. Auch das hat etwas mit Engagement für unseren Verein zu tun“, begründete Krebs.

Stellvertretend für die zuverlässigen Sanitäter, die nicht nur den Plauener Berglauf seit vielen Jahren absichern, sondern eben auch im gesamten Festgebiet für die Versorgung der kleinen und großen Wehwehchen der Besucher sorgen, erhielt auch Jörg Stolper von der Johanniter Unfallhilfe die Ehrennadel des Vereins. Zudem wurde beiden Geehrten ein zum Berufsbild passender Räuchermann überreicht. Blumen gab es für Mandy Wolf von den Stadtwerken Strom, die im Vorfeld die Veranstaltungsorganisation auf hervorragende Weise gemanagt hatte. Eine mit zwanzig Kerzen bestückte, im Initiative Plauen-Optik gestaltete, Geburtstagstorte überreichte Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Kober dem Verein als Präsent des Tages. (initiative)

2013-11-15

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Matinee zur Oper Tannhäuser in Plauen

nächsten Artikel lesen

Textiler Kunstmarkt zum Jubiläums-Spitzenfest

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.