Initiative Plauen drohen Kürzungen

Vorstand neu bestimmt

Die Initiative Plauen, der mitgliederstärkste Gewerbeverein des Vogtlandes, setzt auf Kontinuität. Zur Jahreshauptversammlung im Best Western-Hotel am Straßberger Tor haben die Mitglieder ihren Vorstand neu bestimmt.

Dieser setzt sich im Grunde wie bisher zusammen. Dazu kommt als neues Gesicht lediglich der Filialleiter des Plauener Volvo-Autohauses, Maik Helten, der sich künftig um das Thema Sponsoren kümmert.

Verabschiedet wurde zudem ein Schreiben an die Stadt Plauen und die Fraktionen im Stadtrat. Darin geht es um die geplante Streichung von Zuzahlungen der Stadt zu den Müllgebühren bei den von der Initiative Plauen ehrenamtlich organisierten Stadtfesten.

Schatzmeisterin Renate Wünsche merkte an, dass schon heute fast jeder vierte Euro aus dem Etat für die Stadtfeste an die Stadt Plauen gezahlt werden – beispielsweise für Müllgebühren, Straßenbeschilderung, Gestattungskosten, Sondernutzungsgebühren, die Marktfestsetzung und viele andere Gebühren.

Anzeige

„Wir hoffen, dass die Fraktionen im Stadtrat und die verantwortlichen Mitarbeiter in der Stadt Plauen begreifen, dass wir der Stadt Plauen mit jedem Fest etwas schenken – Aufmerksamkeit und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit nämlich sowie die Tatsache, dass solche Feste auch weiche Standortfaktoren für die Menschen der Region sind. Dazu kommen die nicht zu vernachlässigenden Einnahmen, die unsere Stadt aus den Stadtfesten generiert“, sagte Initiativen-Sprecher Ingo Eckardt. (ip)

Anzeige

2010-11-17

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mit Eisenstange auf Auto eingeschlagen

nächsten Artikel lesen

BI-Lärmschutz fordert Treffen mit Tillich

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.