Anzeige

Illegalen türkischen Migranten in Plauen gestellt

Bundespolizei Klingenthal kontrolliert Regionalexpress

In der vergangenen Nacht kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal im Regionalexpress Hof-Chemnitz auf der Sachsen-Franken-Magistrale zwischen Plauen und Reichenbach einen allein reisenden 24-Jährigen Mann aus der Türkei.

Dieser konnte sich zunächst nicht ausweisen. Später fanden die Beamten bei ihm lediglich ein türkisches Personaldokument, welches jedoch für eine Einreise nach Deutschland und dem Aufenthalt hier nicht ausreichend war.

Anzeige

Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen äußerte die Person ein Asylbegehren und wurde daher nach Abschluss der Ermittlungen an die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nach Chemnitz weitergeleitet, teilt die Bundespolizeiinspektion Klingenthal mit. (polizei)

Anzeige

2015-03-20, 13:41:51

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Räuber verletzt in Plauen mit Pfefferspray zwei Personen

nächsten Artikel lesen

Plauen wird wieder ans Fernverkehrsnetz angeschlossen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.