IHK Plauen | „Nebenberuflich selbständig“ ist neuer Trend

Von den etwa 1300 aktiven, im Jahr 2008 angemeldeten Unternehmen der IHK Regionalkammer Plauen wurde schätzungsweise jedes Vierte im Nebenerwerb gegründet. Dies betrifft vor allem Dienstleistungsbereiche und Handel.

So haben sich die meisten Nebenerwerbsgründer als Handelsvermittler, Händler, Versicherungsvermittler sowie mit Hausmeisterdienstleistungen, Promotion oder Büroservice selbständig gemacht.

Die Gründe für den Zweitjob als Unternehmer sind vielfältig. Neben finanziellen Zwängen sind es vor allem Selbsterfahrungserwägungen oder das „Training“ im Hinblick auf eine später ins Auge gefasste hauptberufliche Selbständigkeit. Gerade hierfür gelten Nebenerwerbsgründungen als wichtiger Markttest bzw. Test der eigenen unternehmerischen Fähigkeiten.

Niemand kommt als erfolgreicher Unternehmer zur Welt. Ein Unternehmensaufbau ist eine komplexe Angelegenheit und erfordert viele Kenntnissen, Erfahrungen und entsprechende persönliche Voraussetzungen. Hier bietet die Nebenerwerbsgründung eine Möglichkeit, das 1×1 des erfolgreichen Unternehmertums zu erlernen, ohne gleich die eigene Existenz aufs Spiel zu setzen.

Da bei jeder noch so „kleinen“ Selbständigkeit erfahrungsgemäß viel Fragen vor dem Start oder in der Anfangsphase auftreten, bietet die IHK Regionalkammer Plauen mit den vonex-Partnern allen interessierten Bürgern einen Sprechtag am Mittwoch, dem 1.4.2009 in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18:00 Uhr an. Vertreter aus IHK, Handwerkskammer, Gewerbebehörde, Finanzamt, Kranken- und Rentenversicherung sowie der Agentur für Arbeit stehen für individuelle Beratungen und Informationen zur Verfügung.

Nähere Informationen bzw. Anmeldung unter:  03741/ 214-3301

IHK-Sprechtag zur Gründung neben Job, Studium oder Arbeitslosigkeit

Individuelle Informationen und Beratungen zur Nebenerwerbsgründung erhalten interessierte Bürger am Mittwoch, dem 1. April 2009 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr in der IHK Regionalkammer Plauen, Friedensstraße 32, 08523 Plauen.

Ansprechpartner aus IHK, Handwerkskammer, Gewerbebehörde, Finanzamt, Kranken- und Rentenversicherung beantworten Fragen vorwiegend zum Thema Gründen im Nebenberuf. Seitens der Agentur für Arbeit wird zu Fördermöglichkeiten beim hauptberuflichen Einstieg in die Selbständigkeit informiert.

Nähere Informationen bzw. Anmeldung unter:  03741/ 214-3301

29.03.2009, (mr)

vorherigen Artikel lesen

Girls Day: Schnupperstunde bei der Stadtverwaltung Plauen

nächsten Artikel lesen

Runde Sache beim Ostermarkt am Samstag in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.