Anzeige

Gehölzpflege an der Talsperre Pirk

Baumbestand wird verjüngt

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen hat in dieser Woche an der Talsperre Pirk mit Baumfällungen begonnen. Entfernt werden Pappeln und mit Schädlingen befallene Fichten an der Zufahrt zur Mauerkrone sowie im Bereich der Burg Ruine Stein.

Da der Freistaat Sachsen Eigentümer des Zufahrtsweges und des Geländes an der Burg ist, fällt ihm dort die Verkehrssicherungspflicht zu. Gleichzeitig wird auf die Landschafts- und Gehölzentwicklung Einfluss genommen und der Baumbestand verjüngt. Die Fällungen werden durch ein ortsansässiges Forstunternehmen durchgeführt. Sie sollen Ende Februar 2015 abgeschlossen sein.

Anzeige

Die naturschutzrechtliche Erlaubnis für die Fällungen wurde von der Unteren Naturschutzbehörde erteilt. Bäume dürfen nur in den vegetationsarmen Wintermonaten gefällt werden, um die Vögel während der Brutzeit nicht zu stören. (landestalsperrenverwaltung)

Anzeige

2015-02-05

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mit Haftbefehl gesuchter Mann in Plauen festgenommen

nächsten Artikel lesen

Design-Messe in Plauen wieder im Industriepark Plamag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.