Anzeige

Gegendemo gegen Aufmarsch der NPD

Lichterkette für Mitmenschlichkeit geplant

Am 30. Oktober will die NPD in Plauen aufmarschieren. Kundgebungsziele sind das Deutsch-Islamische Zentrum in der Dobenaustraße sowie das Asylbewerberheim in der Kasernenstraße.

“Anders als im April geht es diesmal gegen Menschen, die bei uns leben und hier Schutz suchen”, sagt Superintendent Matthias Bartsch.

Anzeige

Mit einer Kundgebung im Lutherpark (15 Uhr) und einer Lichterkette für Mitmenschlichkeit am Asylbewerberheim (16:30 Uhr) wollen die am Runden Tisch für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage teilnehmenden Organisationen zeigen, dass Fremdenhass keinen Platz in Plauen hat, heißt es in einer Miteilung.

Anzeige

Deshalb ruft die Organisation alle Plauener Bürger auf: Kommen Sie zur Kundgebung in den Lutherpark und beteiligen Sie sich an der Lichterkette am Asylbewerberheim. Setzen auch Sie sich ein für Demokratie, Menschenwürde und Toleranz! Es ist unser aller Verantwortung, dass wir fremdenfeindliche Propaganda nicht unwidersprochen hinnehmen – nicht am 30. Oktober und nicht in unserem Alltag. (mar)

2012-10-27

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mann überfällt Tankstelle am Plauen Park

nächsten Artikel lesen

Entwarnung am Helios Vogtland-Klinikum Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.