Anzeige

Entwarnung am Helios Vogtland-Klinikum Plauen

Hintergrund der Havarie noch unklar

Nach dem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften in Plauen am Helios Vogtland-Klinikum auf Grund einer Havarie an der Heizungsanlage, bei der hochkonzentriertes Kohlenmonoxid ausgetreten ist, kann endgültig Entwarnung gegeben werden.

Wie der Einsatzleiter der Plauener Berufsfeuerwehr, Jörg Pöcker, mitteilt, haben die Messungen ergeben, dass die Kohlenmonoxid-Konzentration im betroffenen Bereich weiter zurückgegangen ist und somit keine Gefährdung für die Umwelt mehr besteht.

Anzeige

„Erhöhte Werte wurden lediglich noch in jenem Raum festgestellt, in dem die Pellets für die Heizungsanlage gelagert werden.“ Daher habe die Feuerwehr den Einsatzort an den Eigentümer, das Vogtland-Klinikum, übergeben. Der genaue Grund für den Austritt des Gases ist noch unklar. (mar)

Anzeige

2012-10-25

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Gegendemo gegen Aufmarsch der NPD

nächsten Artikel lesen

Stadt versteigert wieder Fundsachen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.