Freizeitanlage Auenstraße wird saniert

Bisherige Hartplatz hat ausgedient

Die Sportanlage in der Auenstraße am Lehrhotel wird ab 14. Juni bis September saniert und umgestaltet. Die Gebäude- und Anlagenverwaltung (GAV) lässt im Auftrag der Stadt Plauen ein Kleinspielfeld für Ballsport mit wasserdurchlässigem Kunststoffbelag für rund 180.000 Euro errichten.

Die Stadt selbst zahlt davon rund 60.000 Euro. Der Rest wird durch Fördermittel finanziert. Mit dem Umbau hat der bisherige Hartplatz ausgedient. Jetzt kommt ein 4 Meter hoher Ballfangzaun um das 30 mal 24 Meter große Areal, auch an die abendliche Nutzung ist gedacht: Eine Beleuchtung wird installiert. Das Umfeld der Sportanlage wird ebenfalls in Ordnung gebracht.

Anzeige

„Dann sind Spielmöglichkeiten für Basketball, Fußball, Handball und Volleyball vorhanden“, verspricht der verantwortliche Projektleiter Axel Markert von der GAV. „Nach Anmeldung im Lehrhotel kann jedermann die Anlage nutzen“, erläutert er. Betreiber der Sport- und Freizeitanlage ist die Fördergesellschaft für berufliche Bildung Plauen-Vogtland e.V. (pl)

Anzeige

2010-06-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Kurzarbeit bestimmt weiter Arbeitsmarkt

nächsten Artikel lesen

Preise eingehüllt in Plauener Spitze

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.