Kurzarbeit bestimmt weiter Arbeitsmarkt

Mehr als 14.000 Vogtländer im Mai ohne Job

Die Arbeitslosenzahl in Plauen ist leicht gesunken im Monat Mai. Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt bei rund 12 Prozent, teilt die Agentur für Arbeit Plauen mit.

„Ende Mai gab es bei uns im Vogtland 14.371 arbeitslose Frauen und Männer. Das sind 658 weniger als im April. Damit setzt sich die Belebung auf dem Arbeitsmarkt, wenn auch verlangsamt, fort. Die Arbeitslosigkeit liegt weiter deutlich unter dem Niveau des Vorjahres“, kommentiert Agenturchefin Helga Lutz die aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

Anzeige

„Kurzarbeit entlastet weiterhin den regionalen Arbeitsmarkt und trägt zur Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse bei. Die vorläufigen Ergebnisse zur tatsächlichen Inanspruchnahme der Kurzarbeit für das erste Quartal 2010 liegen jetzt vor. Die Zahlen sind gestiegen und bewegen sich nicht zuletzt wegen des saisonalen Kurzarbeitergeldes auf einem hohen Niveau“, erklärt Helga Lutz. Ende März bezogen im Vogtland 4.055 Arbeitnehmer in 547 Betrieben Kurzarbeitergeld. Ende Dezember waren es 2.726 Arbeitnehmer in 388 Betrieben. (aa)

Anzeige

2010-06-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Interessent für Plauener Capitol

nächsten Artikel lesen

Freizeitanlage Auenstraße wird saniert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.