Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Flyer von Plauener Wende-Denkmal veröffentlicht

Auf den Spuren des heißen Herbstes 1989

Ein gerade fertig gestellter Flyer informiert zum Wende-Denkmal. „Hintergrund ist das Interesse und die Nachfrage von Touristen und Einwohnern, die nähere Informationen und Erklärungen zur Symbolik des Wende-Denkmals wünschten“, erläutert Tourismusverantwortliche Silvia Weck. Deshalb begannen im Frühjahr 2012 die Vorarbeiten, eine Mitarbeiterin der Tourist-Information erstellte das Informationsblatt in Abstimmung mit dem Schöpfer des Wende-Denkmals, dem Künstler Peter Luban, und Wolfgang Sachs vom Lions-Club, dem Vorsitzenden des Initiatorenkreises.

Zu sehen und dabei erläutert sind die einzelnen Bilder, die Peter Luban auf das von den Plauener Bürger mehrheitlich ausgewählte Denkmal aufgebracht hat. Sie symbolisieren einerseits das Bedrückende der DDR; dann den Aufbruch im Wendeherbst 1989 und schließlich Orte, die geistige Freiräume eröffneten, heißt es u.a. im Flyer. Während die meisten Plauener wissen, warum dieses Denkmal die Form einer Kerze hat, wird es Außenstehenden noch einmal erklärt. Diese leuchteten 1989 in Plauens Fenstern, vor der Lutherkirche und vor der SED-Zentrale.

Anzeige

Das Wende-Denkmal wird natürlich auch bei den Stadtführungen erklärt. Außerdem bieten die Touristiker eine ganz spezielle Führung unter dem Thema „Wege des Aufbruchs“ an. Diese spezielle Führung ist ab zehn Personen auf Voranmeldung in der Tourist-Information buchbar und kostet 2,50 Euro pro Person. Zu entdecken sind bei dieser einstündigen Führung die Spuren der Friedlichen Revolution und des Aufbruchs. (plauen)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Kontakt:

Tourist-Information
Unterer Graben 1
08523 Plauen
Tel. 03741/291 1027
Fax: 03741/291 3 1028
Mail: touristinfo@plauen.de

2013-01-28

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Kleinkläranlagen müssen umgerüstet werden

nächsten Artikel lesen

Dritter Täter nach Verfolgungsjagd gefasst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.