Anzeige

Erfinderische Pfandbetrüger gefasst

345 manipulierte Flaschen im Auto

Am Samstag wurden in Plauen drei Personen durch die Polizei gestellt, welche bei drei Einkaufsmärkten im Stadtgebiet manipulierte Pfandflaschen in Pfandautomaten abgaben.

Im Auto der Täter wurden weitere 345 manipulierte Flaschen aufgefunden. Bei den Pfandflaschen handelte es sich um ehemals flachgedrückte Pfandflaschen.

Anzeige

Bei den Flaschen wurden der Hals und der Boden entfernt und die Flaschen wurden wieder in eine runde Form gebracht. Zur Herkunft der Flaschen können noch keine Angaben gemacht werden, teilt die Polizei mit. (polizei)

Anzeige

2013-02-17

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vater-und-Sohn-Erfinder feiert 110. Geburtstag

nächsten Artikel lesen

Plauen nimmt mehr Geld durch Knöllchen ein

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.