Enkeltrick: Rentnerin in Plauen soll 20 000 Euro zahlen

Mit dem so genannten „Enkeltrick“ versuchte in Plauen am Mittwoch ein unbekannter Mann von einer 86-Jährigen 20 000 Euro zu erlangen. Die Frau erhielt einen Telefonanruf und der Anrufer stellte sich als weitläufiger Verwandter vor.

Er wäre aus Berlin, säße zurzeit in Hof fest und benötige dringend die Bargeldsumme. Er wolle diese am Nachmittag persönlich bei ihr abholen. Die ältere Dame reagierte auf das Verlangen des unbekannten Anrufers richtig und gab an, dass ihre Finanzen vom Sohn verwaltet werden und sie nicht im Besitz von Bargeld ist.

Damit wurde die Plauenerin für den Anrufer wohl uninteressant, denn dieser hat sich im Verlauf des weiteren Tages nicht mehr bei ihr gemeldet. Das Polizeirevier Plauen hat die Ermittlungen wegen Betrugs gegen den unbekannten Täter eingeleitet. (mr)

2009-10-30

vorherigen Artikel lesen

Rund 140 Bäume: Straßenausbau oder Baumschutz

nächsten Artikel lesen

DGB: Sonntagsöffnungen generell stärker begrenzen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.