Anzeige

Einwohnerzahl von Plauen 2014 gestiegen

874 Babys beurkundet / 284 Ehen geschlossen

Erstmals seit 25 Jahren ist im vergangenen Jahr die Einwohnerzahl leicht gestiegen. Genau 151 Menschen konnte Plauen 2014 hinzugewinnen. Dies lag an der steigenden Geburtenzahl und an mehr Zu- als Wegzügen. Rund 3000 Personen zogen nach Plauen und gut 2400 weg. Insgesamt hat Plauen derzeit um die 64.000 Einwohner.

Das Standesamt der Stadt Plauen hat für 2014 genau 874 Kinder beurkundet. Bis zum 31. Dezember 2014 waren 435 Jungen und 439 Mädchen im Standesamt der Spitzenstadt beurkundet. 15 Zwillingspaare sind darunter: 6 Jungenpaare, 6 Mädchenpaare und 3 Pärchen.

Anzeige

Marie und Ben beliebteste Vornamen 2014

Anzeige

Namensspitzenreiter bei den Mädels ist Marie: 15 kleine Damen tragen diesen Vornamen. Dicht gefolgt von Sophie (14) und Charlotte (11). Bei den Jungs ist Ben mit 13 Nennungen Spitzenreiter, dahinter Max (11), Paul (11) und Christian (9) sowie Oskar (9) Ausgefallene bzw. seltene Vornamen waren bei den Jungs Geza, Caius und Octavian, bei den Mädchen Leokadia, Eunike und Feline.

Zum Beurkundungszeitraum eines Jahres gehören im Standesamt alle Neugeborenen, die von Januar bis Dezember 2014 angemeldet wurden. „Darunter sind durchaus auch Kinder, die noch im Dezember 2013 geboren, aber erst im Januar 2014 gemeldet wurden“, erklärt Dietberga Zabel, Fachgebietsleiterin Personenstandswesen. Nicht alle angemeldeten Kinder sind Plauener, denn es werden alle im Plauener Klinikum geborenen Babys hier in Plauen beurkundet. Dabei ist egal, wo die Kindeseltern wohnen. Laut Gesetz ist immer dasjenige Standesamt für die Beurkundung eines Personenstandsfalles (Geburt, Eheschließung, Sterbefall) zuständig, in dessen Zuständigkeitsbereich sich dieser ereignet. In Plauen wohnende Mamas wiederum können ihre Babys auch außerhalb (Rodewisch, Reichenbach) zur Welt bringen. Diese Kinder werden dann beim jeweils für den Geburtsort zuständigen Standesamt beurkundet, sind aber trotzdem „Plauener“, da sie ja hier wohnen.

Mehr Eheschließungen 2014

Es wurden 284 Ehen geschlossen. Das sind 28 mehr als im Vorjahr. Auch bei den eingetragenen Lebenspartnerschaften konnte sich das Plauener Standesamt über eine steigende Anzahl freuen. So wurden 5 Lebenspartnerschaften zwischen zwei Frauen begründet und 3 Lebenspartnerschaften zwischen zwei Männern. Gern geheiratet wird in den warmen Monaten. Beliebt waren deshalb wieder die Monate Mai bis September.

Anzeige

Bevorzugte Monate waren diesmal der Juli mit 43 und der August mit 46 Eheschließungen. Traditionell entschlossen sich auch im vergangenen Jahr wieder rund 95 Paare bei der Namensführung in der Ehe für den Namen des Mannes als Ehenamen. Die weiteren Möglichkeiten, wie der Name der Frau, Doppelname eines Ehepartners oder getrennte Namensführung sind eher selten. (mar/plauen)

2015-02-10

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauen tritt aus Kulturraum aus

nächsten Artikel lesen

Plauen will Schwimmhalle Hainstraße abreißen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.