Anzeige

e.o.plauen Stiftung wählt neuen Vorstand

Schulzelöst Reichel ab

Bei seiner jüngsten Sitzung hat der Stiftungsrat der Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung Dr. Elke Schulze als neuen Vorstand der Stiftung gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Friedrich Reichel an, der diese Funktion in Personalunion als Kulturreferent bis dato ausgeübt hatte.

„Nachdem Dr. Elke Schulze seit 1. Mai des Jahres 2010 für die Stiftung als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig ist und sich in Plauen gut etabliert hat, ist es folgerichtig, dass sie auch die Geschicke der Stiftung mit in ihre Hände nimmt. Unser Dank gilt Herrn Reichel, der diese Aufgabe bisher zusätzlich zu seinen umfangreichen Tätigkeiten in der Plauener Kulturlandschaft ausgeübt hat“, so der Vorsitzende des Stiftungsrates der Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung, Dr. Karl Gerhard Schmidt.

Anzeige

Die Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung wurde am 26. November 2004 gegründet. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Nachlass von Erich Ohser, e.o.plauen, den großen Sohn der Stadt Plauen, zu archivieren und kunsthistorisch aufzuarbeiten. Außerdem soll der Nachlass durch Ankäufe von Literatur und Gegenständen, die die Person bzw. das Werk Erich Ohsers betreffen, ergänzt werden, Ausstellungen sollen ermöglicht und gestaltet, umfassende Publikationen des Gesamtwerkes Erich Ohser veröffentlich und der Nachlass für wissenschaftliche Forschung und Arbeit geöffnet werden. Hinzu kommt, dass die Stiftung für Forschungszwecke im Zusammenhang mit dem Werk Erich Ohsers Stipendien gewähren möchte.

Anzeige

Dem Stiftungsrat der Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung gehören zwei geborene und acht berufene Mitglieder an. Geborene Stiftungsräte sind Peter E. Ohser, der Enkelsohn von Erich Ohser, sowie seine Frau Alice. Vorsitzender des Stiftungsrates ist Dr. Karl Gerhard Schmidt. An seiner Seite stehen weiterhin als Stiftungsräte Frank Uebel von der Stadtverwaltung Plauen, Stadtrat Prof. Lutz Kowalzick, Stadträtin Petra Rank, Stadtrat Constantin Eckner, Joachim Freiherr von Feilitzsch, Arthur Scholz von der Sparkasse Vogtland sowie Detlef Narloch. va

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Friedlicher Protest am 16. April in Plauen

nächsten Artikel lesen

Bisher Unveröffentlichtes im Erich-Ohser-Haus zu sehen:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.