Anzeige

Drogenbesitz und Verstoß gegen das Waffengesetz

Vor Polizeikontrolle geflüchtet

Seit dem frühen Donnerstag laufen Ermittlungen gegen einen 22-jährigen Plauener wegen Drogenbesitz und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Da sich der junge Mann durch Flucht der polizeilichen Kontrolle entziehen wollte sowie bei seiner Festnahme Gegenwehr zeigte und einen Beamten versuchte zu schlagen, wird außerdem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen ihn ermittelt.

Eine Streifenwagenbesatzung wollte den Plauener gegen 2:50 Uhr auf der Oelsnitzer Straße kontrollieren. Als die Beamten ihn ansprachen, ergriff er unvermittelt die Flucht und warf dabei noch einen Gegenstand weg. Schließlich konnte der 22-Jährige nach kurzer Verfolgung auf der Reinsdorfer Straße gestellt werden. Bei der folgenden Festnahme leistete er erheblichen Widerstand, wobei ein Beamter leicht verletzt wurde.

Anzeige

Auch den weggeworfenen Gegenstand konnten die Beamten im Nachgang finden. Dabei handelt es sich um eine Metalldose, in welcher sich geringe Mengen an Betäubungsmitteln befanden. Auch ein bei dem 22-Jährigen durchgeführter Drogenvortest verlief auf Amphetamine und Cannabis positiv. Schließlich fanden die Polizisten beim Durchsuchen des mitgeführten Rucksackes ein sogenanntes Einhandmesser, was verboten ist. Die entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt. (pds)

Anzeige

2012-06-21

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Zwei Einbrüche in Friseurgeschäfte

nächsten Artikel lesen

Gemeindehaus Neundorf auf der Kippe

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.