Anzeige

Die in Plauen angestellten NEOPLAN Mitarbeiter bekommen mehr Geld

Neoplan Plauen Die Beschäftigten bei NEOPLAN Plauen bekommen mehr Gehalt. Rund 7 Prozent mehr Geld gibt es gestaffelt in den nächsten zwei Jahren. Das ist das Ergebnis einer langen Tarifverhandlungsrunde.

Laut IG Metall Zwickau habe man erzielen können, dass rückwirkend zum 01. Juli die Löhne um 4,1 Prozent erhöht werden. Ab 01.07.2009 sollen die Gehälter dann noch mal um weitere 3,4 Prozent steigen. Auch die Ausbildungsvergütung soll angehoben werden, heißt es.

Die IG Metall sei mit diesem Ergebnis nicht unzufrieden, weil es gelungen sei einen gewissen Reallohnzuwachs zu erreichen, heißt es in einer Mitteilung.

Anzeige

Die IG Metall wolle sich nun weiter dafür einsetzen, dass in Plauen dauerhaft ordentliche Beschäftigungsverhältnisse entstehen. Außerdem sollte der Standort als künftiges Kompetenzzentrum für die Produktion der Premiumbusse bei Neoplan durch Investitionen weiter gestärkt werden, so die IG Metall Zwickau. (mr)

Anzeige

15.07.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Radler bringen Topas zur Queen nach London

nächsten Artikel lesen

Ausgebüxte Königsnatter ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.