Anzeige

Der Wahlleiter der Stadt Plauen im Interview

Kreistagswahlen 2008 Die Wahlen am 8. Juni 2008 werden vorbereitet und geleitet vom Kreiswahlausschuss und dem Landratsamt, den Gemeindewahlausschüssen und den Gemeindeverwaltungen. Mitglied im Kreiswahlausschuss und Wahlverantwortlicher der Stadt Plauen ist Steffen Kretzschmar. Er beantwortet bei uns im Vorfeld wichtige Fragen zu den Wahlen.

Warum ist es wichtig, dass die Plauener zur Wahl gehen?
Die Wahlbeteiligung hat einen Einfluss darauf, wie hoch der Anteil Plauener Kreisräte im Kreistag sein wird. D.h. wenn sich die Plauener Bevölkerung desinteressiert zeigt und nicht zur Wahl geht, werden entsprechend wenige Kreisräte die Interessen der Stadt Plauen im zukünftigen Kreistag vertreten. Dort werden allerdings wichtige Entscheidungen, auch die Stadt Plauen betreffend, getroffen werden.

Was sollten die Wahlberechtigten besonders beachten?
Die Stadt wurde für die Kreistagswahl in 3 Wahlkreise neu eingeteilt. Für jeden Wahlkreis wurden von Parteien und Wählervereinigungen Wahlvorschläge eingereicht – somit für jeden Wahlkreis gesonderte Stimmzettel hergestellt. Die Struktur der Wahlbezirke hat sich im Vergleich zu früheren Wahlen nur geringfügig geändert.

Anzeige

Trotzdem möchte ich die Plauener Wähler bitten, sich die Wahlbenachrichtigungskarten genau anzuschauen. Dort sind Wahlkreis, Wahlbezirk und Wahllokal genau zu lesen. Wichtig ist, dass jeder in dem Wahlbezirk wählt, in dem er wohnt.

Anzeige

Gibt es auch die Möglichkeit der Briefwahl?
Wer am Wahlsonntag nicht zur Wahl gehen kann oder kurz vor der Wahl noch umziehen und nicht in seinem alten Wahlraum wählen möchte, der sollte Briefwahlunterlagen beantragen. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ist der Antrag auf einen Wahlschein bzw. Briefwahlunterlagen abgedruckt.

Der Briefwahlunterlagen können bis zum 6. Juni 2008, 16.00 Uhr, und für die etwaige Neuwahl bis zum 20. Juni 2008, 16.00 Uhr bei der Stadt Plauen

– schriftlich, an die Stadt Plauen, Briefwahlbüro, Postfach 10 02 77, 08506 Plauen
– durch Telegramm an die Stadt Plauen, Briefwahlbüro, Unterer Graben 1, 08523 Plauen
– durch Telefax an 03741 29131128
– per E-Mail unter der Internetadresse www.plauen.de/wahlschein oder direkt an die E-Mailadresse Briefwahl@plauen.de oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form
– mündlich (persönlich) im Rathaus, Unterer Graben 1, Bürgerbüro,

montags und mittwochs, von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr
dienstags, von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
donnerstags, von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
freitags, von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
und sonnabends, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Anzeige

beantragt werden. Eine telefonische Beantragung ist unzulässig. In dem Antrag auf Briefwahl sind die Anschrift des Wahlberechtigten sowie sein Geburtsdatum oder die laufende Nummer, unter der er im Wählerverzeichnis geführt wird, anzugeben.

Wenn man schon jetzt weiß, dass man am 8. Juni nicht in Plauen ist, ab wann kann man an der Briefwahl teilnehmen?
Ab sofort liegen im Briefwahlbüro die für die Wahl erforderlichen Stimmzettel und Umschläge bereit und die Bürger können im Bürgerbüro ihre Briefwahl durchführen.

Wer ist Wahlberechtigt?
In Plauen sind die Bürger der Stadt und die Staatsangehörigen eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Gemeinschaft, sofern sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten

– für die Landrats- und Kreistagswahl am 8. Juni 2008 (7. März 2008).
– für die eventuelle Neuwahl am 22. Juni 2008 (21. März 2008)
in der Stadt Plauen wohnen
und wer in das Wählerverzeichnis der Stadt Plauen eingetragen ist.

D.h. jeder der es versäumt hat, sich bis zum 4. Mai 2008 im Fachgebiet Pass- und Meldewesen mit Hauptwohnsitz in Plauen anzumelden, kann nicht an der Kommunalwahl teilnehmen.

Wer nach dem 4. Mai 2008 innerhalb der Stadt Plauen umgezogen ist oder noch umzieht und sich ummeldet, bleibt in dem Wählerverzeichnis des Wahlbezirkes eingetragen, für den er/sie bis dahin gemeldet war. Eine Eintragung in das Wählerverzeichnis des Zuzugswahlbezirkes ist auch auf Antrag nicht möglich. Wer am Wahltag nicht in seinem alten Wahlraum wählen kann, muss rechtzeitig Briefwahlunterlagen beantragen.

Wie viele Wahlberechtigte hat die Stadt Plauen?
Im Wählerverzeichnis für die Wahl am 8. Juni 2008 sind derzeit 57.442 Wahlberechtigte (Zahl der versendeten Wahlbenachrichtigungskarten, da diese gleich für eine evtl. Neuwahl mit gelten) eingetragen. Diese Zahlen werden sich bis zum Wahlsonntag noch ändern, denn die Wählerverzeichnisse werden erst am Donnerstag, 5. Juni 2008, 18 Uhr geschlossen, dann steht die offizielle Zahl der Wahlberechtigten fest.

Anzeige

 

Geschlecht

Wahlberechtigte

8. Juni

 

Wahlberechtigte

Neuwahl –  22. Juni

männlich

 

26.961

 

27.004

 

weiblich

 

30.382

 

30.438

 

Summe

 

57.343

 

57.442

 

 

Wie werden die Stimmzettel aussehen?
Am Wahlsonntag liegen in den Wahllokalen die weißen Stimmzettel für die Landratswahl und die rosa Stimmzettel für die Kreistagswahl bereit.

Wie viele Stimmen hat jeder Wähler?
Bei der Kreistagswahl hat jeder Wähler drei Stimmen. Der Wähler kann seine Stimmen verschiedenen Bewerbern geben (panaschieren) oder einem Bewerber bis zu drei Stimmen geben (kumulieren). Bei der Landratswahl hat jeder Wähler eine Stimme.

Wie viele Abgeordnete werden in den Kreistag gewählt?
Es werden ein Landrat und 86 Kreisräte gewählt.

Wann haben am Wahlsonntag die Wahllokale geöffnet?
Wie bei jeder Wahl von 8 bis 18 Uhr.

Wie viele Helfer werden zur Wahl im Einsatz sein?
Am Wahlsonntag werden zur Absicherung der Wahl ca. 550 Wahlhelfer im Einsatz sein.

Kann man sich aktuell am 8. Juni über die Wahlergebnisse informieren?
Zumindest für die Stadt Plauen können die Ergebnisse der Auszählung in den einzelnen Wahlkreisen im Ratssaal im Rathaus an einer Präsentationswand oder aber auch im Internet unter www.plauen.de/kommunalwahl2008 verfolgt werden. Für das Gesamtergebnis im Vogtland ist das Landratsamt des Vogtlandkreises verantwortlich. (Das Interview führte die Stadtverwaltung Plauen)

23.05.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Radbusse rollen weiter durchs Vogtland

nächsten Artikel lesen

Tausende Vogtländer feiern sich in Plauen selbst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.