Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Corona-Virus: Vogtlandweit Veränderungen im Nahverkehr

Trotz Ferienfahrplan im Zweistundentakt mobil unterwegs

 

Die Aussetzung der Schulpflicht in Sachsen hat zu einer deutlichen Verringerung der Nutzung des Schülerverkehrs geführt. Am Dienstag werden die Busse und Taxen jedoch wie gewohnt die Kinder zur Betreuung in die Schule fahren und danach wieder nach Hause bringen. Nicht benötigte Beförderung im freigestellten Schülerverkehr (Taxi) ist direkt beim Unternehmen rechtzeitig abzubestellen.

Sachsen-Franken-Magistrale

Anzeige

Ab Mittwoch wird im Nahverkehr des Vogtlandkreises daher vorsorglich der Ferienfahrplan in Kraft gesetzt. Dies gilt sowohl für den ländlichen Raum, als auch für die Straßenbahnen und Busse im Plauener Stadtverkehr. Fahrten im freigestellten Schülerverkehr (Taxi) entfallen. Soweit spezielle Betreuungssituationen auftreten, wird seitens des Zweckverbandes in Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen versucht, der Situation Rechnung zu tragen.

 

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Zudem bleibt jeder Ort auch mindestens mit RufBus zweistündlich angebunden und erreichbar. Ebenso verkehren auf vielen Linien die Busse weiterhin im Stundentakt. Zur Buchung einer RufBus-Fahrt bzw. zur Fahrplanauskunft nutzen Sie bitte das Service-Telefon der Tourismus- und Verkehrszentrale unter 03744 / 19 449. Informationen zum Ferienfahrplan erhalten Sie ebenso im Internet unter vogtlandauskunft.de in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA). (vvv, mr)

Mehr zum Corona-Virus:

» Yvonne Magwas: Corona-Virus im Vogtland ernst nehmen

Anzeige

» Oelsnitz schließt Einrichtungen und Kitas…

» Die Entwicklung der Corona-Pandemie im Vogtland im Überblick…

» Antworten auf häufig gestellte Fragen von Bürgern und Ärzten (FAQ)…

2020-03-16

 

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Smartes Wohnen in Plauen

nächsten Artikel lesen

Schüler aus Plauen und Hof arbeiten an Kunstprojekt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.