Capitol Plauen bleibt weiter geschlossen

„Interessenten noch am Ball“

  250510 Capitol Plauen Provokativ hängt das Filmposter des Action-Thrillers „Auftrag Rache“ am seit Ende März geschlossenen Plauener Kino. Das Drama um die Rettung des Capitols läuft unterdessen weiter. Wird es ein Happy End geben, oder bleibt das größte vogtländische Kino vielleicht für immer geschlossen?

Noch laufen Gespräche zwischen dem abgesprungenen Betreiber CineStar, dem zuständigen Immobilienverwalter und den möglichen Interessenten, so Plauens Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger. „Man ist in Verhandlungen. Das heißt, die Interessenten sind noch am Ball“, sagt Sorger, berichtet der Vogtland-Anzeiger. Genaueres wollte er aber nicht sagen, heißt es.

Anzeige

Der Grund für den Rückzug von CineStar seien unter anderem die zurückgegangenen Besucherzahlen gewesen. Das Plauener Kino hat acht Säle und insgesamt mehr als 1100 Plätze. (mr)

Anzeige

2010-05-27

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Junge Randalierer im Westend unterwegs

nächsten Artikel lesen

Lagerhalle in Plauen abgebrannt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.