Anzeige

Bürgerhaushalt Plauen: Jetzt darf jeder mitreden

Drei spezielle Fragebogen entwickelt

031213 Stadt PlauenErstmals schlägt die Stadt Plauen in Sachen Bürgerbeteiligung einen völlig neuen Weg ein: das Pilotprojekt Bürgerhaushalt. Der Bürgerhaushalt ist ein wichtiges Instrument, um die Stadt Plauen mitzugestalten, heißt es aus dem Rathaus.

Verwaltung und Stadtrat möchten die Meinung der Bürger kennen lernen. Dafür wurden drei Fragebogen entwickelt. Es gibt einen allgemeinen, in dem die Teilnehmer mitteilen können, in welchen Bereichen der Stadt Plauen ihrer Meinung nach Geld eingespart, gezielt ausgegeben oder höhere Einnahmen erzielt werden können. „Wir wissen, dass die Plauener sehr findig und kreativ sind. Ich bin auf die Vorschläge aus der Bürgerschaft gespannt“, freut sich Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer.

Anzeige

Zwei weitere Fragebogen sind speziell aufs Thema Spielplätze zugeschnitten. Denn: Für das Jahr 2015 steht im Mittelpunkt des Bürgerhaushaltes das Thema “Spielplätze der Stadt Plauen”. Was soll auf welchem Spielplatz angeschafft oder verändert werden? „Jeder kann uns mit dem Ausfüllen dieser Fragebogen seine Meinung mitteilen“, sagt Silvia Weck, Pressesprecherin. „Wir freuen uns auf Vorschläge. Diese werden auf Machbarkeit bewertet und bei Eignung in der Haushaltsplanung berücksichtigt.” Vorschläge können bis 31. Januar eingereicht werden.

Anzeige

Weitere Informationen gibt es in Faltblättern, die ab sofort in der Innenstadt ausgelegt werden: im Bürgerbüro, in der Tourist-Info, im Einwohnermeldeamt, in der Bibliothek, beim Dachverband Stadtmarketing (im Rathaus) und bei dessen Mitgliedern, im Vogtlandtheater. „Insbesondere auch die Kinder sollen zum Thema Spielplätze zu Wort kommen, daher geht ein guter Teil der Faltblätter in die Kitas und Schulen“, so Silvia Weck.

Info:
Der Fragebogen und weitere Informationen sind unter www.plauen.de/buergerhaushalt und im Mitteilungsblatt Ausgabe November zu finden. Eine Informationsveranstaltung unter Leitung von Kämmerin Ute Göbel findet am Montag (17. Dezember) um 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses statt.

Zeitlicher Ablauf

  • Veröffentlichung aller Informationen zum Bürgerhaushalt im Mitteilungsblatt der Stadt Plauen im November 2014
  • Informationsveranstaltung 17.11.2014 um 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathaus der Stadt Plauen
  • die Vorschläge können bis Ende Januar 2015 eingereicht werden
  • Beteiligungsphase am „Projekt Spielplatz“ bis Ende Januar 2015
  • Bewertung durch Fachabteilungen in der Verwaltung und
  • Auswertung im Stadtrat
  • Auswertung der Umfrage und eingegangenen Vorschläge

Hintergrund:

Anzeige

Das Pilotprojekt Bürgerhaushalt geht auf einen Antrag der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat zurück. Dieser Antrag fand in der Stadtratssitzung vom 11.06.2013 eine breite Mehrheit in allen Fraktionen. Daraufhin wurde die Verwaltung mit der Erarbeitung eines Konzeptes für den Bürgerhaushalt beauftragt. „Aufgrund der angespannten Haushaltsituation der Stadt Plauen ist es jedoch derzeit nicht möglich, zusätzliches Geld für einen Bürgerhaushalt bereit zu stellen“, macht Kämmerin Ute Göbel deutlich. „Daher beginnen wir in diesem Jahr mit dem Thema Spielplätze. Die Erkenntnisse aus der Befragung sollen dann in die Spielplatzkonzeption einfließen und auf diese Weise sollen am Ende Gelder bewusster und im Interesse der Bürgerinnen und Bürger ausgegeben werden. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Plauener an den Befragungen beteiligen“. (plauen/mar)

2014-11-12

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Nicht Plauen aber Taltitz: Allgaier schafft 100 Jobs

nächsten Artikel lesen

Diese Tanne aus Jocketa schmückt den Plauener Weihnachtsmarkt 2014

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.