Brandschutzsanierung in Kemmlerschule fertig

Arbeiten liefen in zwei Abschnitten

Am Donnerstag konnte die Brandschutzsanierung in der Kemmler-Mittelschule in Plauen fertig gestellt werden, teilte die Stadt mit. In zwei Bauabschnitten wurde an der Umsetzung der Maßnahme gearbeitet.

Während des 1. Bauabschnittes 2010 entstand durch eine neue Außenstahltreppe ein 2. Fluchtweg für den Ostflügel der Schule. In der 3. Etage wurde der Flur saniert und eine rauchdichte Treppenhausabtrennung eingebaut. Auch zur Aula und zum Sportbereich gibt es jetzt rauchdichte Treppenhausabtrennungen. Brandschutztüren mit Rauchschutz sind zum Keller- und Dachgeschoss sowie zum Dachboden zu finden. Ein 2. Fluchtweg vom Westflügel des 3. Obergeschosses führt durch Umgehung des Haupttreppenhauses über zwei Klassenräume und ein Vorbereitungszimmer in den Ostflügel der Schule und somit zur Außenstahltreppe.

Anzeige

Gebaut wurde hier vom 28. Juni bis 31. Dezember 2010. Der 2. Bauabschnitt begann am 11. Juli 2011. Hier wurde der Fluchtweg aus dem Westflügel des 2. Obergeschoss analog dem in der 3. Etage geschaffen.

Anzeige

Ein 2. Fluchtweg aus der Aula und dem Westflügel des 1. Obergeschosses entstand in Form eines Anbaus einer Außenstahltreppe an der Giebelseite der Aula. Eine Brandmeldeanlage wurden installiert, die Zentralbatterieanlage im Keller erneuert, neue Fenster mit Rauch-und Wärmeabzug sowie eine neue Brandschutztür in der Aula eingebaut, Elektroinstallation samt Beleuchtung in der Aula erneuert und Brandschutzverkleidungen der Installationssteigleitungen im Treppenhaus und den Fluren angebracht. 540.000 Euro standen zu Buche, davon kostete der 1. Bauabschnitt 266.000 Euro und der 2. rund 274.000 Euro. Fördermitteln konnten keine zur Verfügung gestellt werden. (pl)

2011-12-16

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

1. Plauener Winterspiele laden zum shoppen ein

nächsten Artikel lesen

Verfolgungsjagd endet im Gefängnis

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.