Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Betrüger fordern durch „Enkeltrick“ fünf Mal Bargeld

Polizei mahnt zur Vorsicht

In mindestens fünf Fällen versuchten in Plauen Unbekannte durch den so genannten „Enkeltrick“ an Geld zu kommen. Sie riefen dazu gestern bei Plauenerinnen im Alter zwischen 84 bis 94 Jahren an, stellten sich als nahe Verwandte vor und forderten eine bestimmte Summe Bargeld, welches sie im Laufe des Tages abholen würden.

In vier Fällen habe es sich bei den Betrügern der Stimme nach um junge Frauen gehandelt, die etwas gebrochen Deutsch sprachen, mit osteuropäischem Einschlag, teilte die Polizei mit. Zu einer Übergabe von Geld kam es in keinem der Fälle. Bei einem dieser Versuche konnte, Dank einer aufmerksamen Mitarbeiterin der Sparkasse, eine 94-Jährige vor Schaden bewahrt werden, als sie eine größere Summe Bargeld abheben und aufgrund eines solchen Anrufes übergeben wollte.

Anzeige

Der „Enkeltrick“ kommt immer wieder zur Anwendung. Die Polizei mahnt daher zur Vorsicht und Achtsamkeit im Umgang mit solchen „Telefonaten“. (mr)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

2011-08-17

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

THW Plauen organisiert Ferienfreizeit

nächsten Artikel lesen

Plauen hat zu laute Rathausglocke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.