Anzeige

Aufstiegsträume der Plauener begraben

Wasserballer bleiben in der zweiten Liga

Die Wasserball-Mannschaft des SVV Plauen musste beim Aufstiegsturnier 2012 in Brambauer bei Hamm 3 bittere Niederlagen einstecken. Am Samstag unterlagen die Plauner gegen Gastgeber SGW Rote Erde Brambauer 6:11 (2:2; 1:3; 3:3; 0:3) und verkauften sich deutlich unter Wert.

Mit diesen kräftezehrenden Spiel in den Konchen bestritten die Vogtländer die zweite Partie des Tages gegen Turnierfavorit White Sharks Hannover. Dieses ging mit 5:18 (2:6; 1:2; 2:3; 0:7) unerwartet deutlich aus. Das dritte Spiel des Tuniers sollte den erhofften Sieg bringen. Aber auch gegen Südmeister SC Neutstadt unterlagen die Schützlinge von Trainer Jörg Neubauer mit 9:16 (1:5; 3:2; 3:5; 2:4.

Anzeige

Damit wurden alle Aufstiegsträume der Plauener begraben. Der Tuniersieg geht höchstwahrscheinlich nach Hannover und auch Brambauer darf in der kommenden Saison erstklassig spielen. Die Plauener verabschieden sich nun in die wohlverdiente Sommerpause und werden im September mit der Vorbereitung für die neue Saison in der zweiten Wasserballliga Ost beginnen. (few)

Anzeige

2012-07-25

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Jugendparlament mit Aktion gegen Bildungspolitik

nächsten Artikel lesen

Ladendiebe erbeuten Parfüm für 450 Euro

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.