Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Auf 222 vogländischen Spielplätzen ging es gemeinsam besser

Gemeinsam geht’s besser 2008 Wahnsinn, was an den beiden Frühjahrsputztagen auf Spielplätzen geharkt, geschaufelt, gemalt und gebaut wurde. Sage und schreibe 7.400 Helfer, 2.000 davon am ersten Aktions-tag am 12. April, folgten dem Aufruf von Sternquell-Brauerei Plauen, Bad Brambacher, Freie Presse sowie Vogtlandradio und Radio Zwickau.

Sie alle zeigten: „Gemeinsam geht’s besser!“ Auf 222 Spielplätzen wurde alles getan, damit sich der Nachwuchs in den nächsten Wochen und Monaten wohl fühlen kann. „Es ist wirklich beeindruckend, was an den beiden Tagen geleistet wurde. Und dabei zeigten die Helfer viel Kreativität, gestalteten Weidentunnel, legten Wege mit verschiedenen Belägen zum barfuss Laufen an, bauten ganze Spielhäuser oder Klettergerüste auf, pflegten die vorhandenen Spielgeräte“, schätzte Thomas Münzer, Marketingleiter bei Sternquell Plauen, ein.

Bei den „Thierberg-Strolchen“ in Hammerbrücke (Foto) brachte eine Erzieherin gleich einen großen Blechkuchen für das gemeinsame Frühstück mit. Letztes Jahr gehörte die Kita zu den Gewinnern eines Spielgerätes. „Freilich sind wir auch dieses Jahr wieder dabei“, sagte Kita-Chefin Silke König. Ein Bachlauf wurde angelegt, der Naturgarten ausgebaut. In der Grünbacher „Rappelkiste“ stellten Eltern das Klettergerüst wieder auf, strichen das Holzhäuschen neu. Wie in anderen Orten erhielten auch sie Unterstützung von Firmen und Sponsoren, in Grünbach säuberte Matthias Böttcher mit seiner Zwickauer Firma Sand-Recycling den Sand in den großen Spielkästen.

Anzeige

In Kloschwitz waren Mitglieder vom Heimatverein am Werk. „Einer muss sich doch den Hut aufsetzen“, meinte Vereinsvorsitzender Uwe Roth, als er mit zahlreichen Helfern ein neues, größeres Tor auf dem Sport- und Spielplatz aufbaute. Die beiden Teenies Stefanie Volkmer und Anna Göbel schnitten derweil mit einer großen Schere die Hecken aus. „Ist doch für un-ser Dorf, da muss uns niemand herschicken“, waren sie sich einig.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Bild:
Das Putzteam der Kita "Thierbach-Strolche" in Hammerbrücke.

27.04.2008, Text & Foto: Gunther Brand

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

„e.o.plauen“ Preisträgerausstellung feierlich eröffnet

nächsten Artikel lesen

24-Jähriger Plauener wurde krankenhausreif geschlagen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.