Aggressive Telefonwerbung im Vogtland und in Plauen

Im Vogtland und in Plauen wird derzeit eine äußerst dreiste Werbemasche am Telefon praktisiert. Nach Angaben der Verbraucherzentrale Auerbach, wird innerhalb des überraschenden Anrufes zu Hause gesagt, es gehe um die Kündigung des laufenden Vertrages und man solle JA sagen, damit dieser beendet werden kann.

Kommen die Verbraucher darauf, dass es ja gar keinen Vertrag zu beendet gibt, dann wird der Anrufer sehr barsch. So sagte eine Frau zu Frau M. aus Auerbach: „Sagen Sie jetzt JA, Frau M., sonst wird dies teuer für Sie, das kann ich Ihnen versichern.“

Es ist ein Phänomen, dass viele trotz des unerwünschten Anrufers nicht einfach auflegen, sondern sich den Schmus bis zu Ende anhören, so Heike Teubner, Leiterin der Verbraucherzentrale in Auerbach. Wir raten, den Hörer wegzulegen oder gleich aufzulegen. (mr)

2009-05-19

vorherigen Artikel lesen

Freibäder: Stadion und Naddel in Plauen haben wieder geöffnet

nächsten Artikel lesen

Wahllokal in Plauen repräsentativ für ARD-Hochrechnung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.