Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Ämterdiskussionen im Stadtrat Plauen – Kampfabstimmung

Durch das Ausscheiden des SPD-Stadtrates Rüdiger Müller mussten zur letzten Plauener Stadtratssitzung Aufsichtsratsposten neu besetzt werden. Dabei wollte die SPD die Ämter in der eigenen Partei belassen und schlug für die Aufsichtsräte der Straßenbahn und der Erdgas GmbH den neuen Stadtrat Ronnie Stieber vor.

Die Partei DIE LINKE ist in den Aufsichtsräten unterbesetzt und wollte selbst mit Kandidaten in die Gremien einziehen. Für die Straßenbahn stand Andreas Straka zur Wahl, welcher sich schlussendlich in einer Stichwahl hauchdünn gegen Hansgünther Fleischer (CDU) durchsetzte.

Im Aufsichtsrat der Erdgas GmbH wird künftig Thomas Haubenreisser (FDP) sitzen. Er konnte am Ende relativ deutlich gegen Ronnie Stieber und Jochen Stüber (DIE LINKE) gewinnen.

Anzeige

Bei der Besetzung des Aufsichtsratspostens im Verkehrsverbund Vogtland kam es nicht zur Kampfkandidatur. Dort stand Hansjoachim Weiß, der Fraktionsvorsitzende der CDU, als einziger Kandidat zur Wahl und zog bei einigen Gegenstimmen ins Gremium ein.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Eigentlich war es im Plauener Stadtrat üblich, dass sich die Parteien bei Gremienbesetzungen einvernehmlich einigten und es nicht zu Kampfabstimmungen kommen ließen. Dies war am vergangenen Donnerstag anders. (ce)

17.10.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Förderverein Komturhof Plauen ins Leben gerufen

nächsten Artikel lesen

WEMA VOGTLAND Plauen Insolvent – Betrieb geht weiter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.