Anzeige

5600 Euro für Hilfe in Japan

Kirchgemeinde sammelt Geld

Für die Opfer der Katastrophe in Japan sind auf dem Spendenkonto der St. Johannis-Kirchgemeinde Plauen 5673 € eingegangen.

“Allen Spendern sei herzlich dafür gedankt. Durch die Spenden wir deutlich, dass wir auch mit Menschen, die wir gar nicht kennen und die in einer völlig anderen Kultur am anderen Ende der Welt leben, dennoch in der einen Menschheitsfamilie verbunden sind”, sagt Pfarrer Hans-Jörg Rummel.

Anzeige

Von dem Betrag von 5673 € sind 5103 € bereits Ende April nach Japan überwiesen worden. Das Konto ist nun noch bis Ende Mai für weitere Spenden offen. Dann soll der Gesamtbetrag überwiesen werden. Die Spenden werden über den Malteser Hilfsdienst an ein Kinderheim in der Kleinstadt Ichinoseki weitergeleitet. (mr)

Anzeige

2011-05-25

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Brandstiftung bei Plauener Discobetreiber

nächsten Artikel lesen

Motorradfahrer in Plauen schwer verletzt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.