Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

50 Oldtimer & Youngtimer am Freitag in Plauen zu sehen

Oldtimertour in Plauen Rund 50 Oldtimer und Youngtimer der Jahre 1955 bis 1989 werden am 2. Mai 2008 in der Spitzenstadt erwartet. Die traditionelle Frühjahrsausfahrt des Glas Club-International führt von Wörlitz über Leipzig, Ronneburg, Zwickau, Plauen, Markneukirchen, Saaletalsperre über das Thüringer Holzland nach Erfurt, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Das bunte Fahrerfeld wird am 2. Mai von der Talsperre Pöhl kommend über die Möschwitzer Straße, Dresdner Straße zur Chamissostraße, Martin-Luther-Straße in die August-Bebel-Straße fahren. Weiter bewegt sich der Tross über die Bahnhofstraße in die Straße der Deutschen Einheit und biegt dann in die Gottschaldstraße ab. Über die Karlstraße fahren die „Piloten“ in die Melanchthonstraße und werden am Ende des Tages gegen 17.30 Uhr am dormero Hotel am Theater eintreffen. Hier werden die Teilnehmer der Tour übernachten.

Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger wird die Fahrer dann am darauf folgenden Tag, 3. Mai 2008, gegen 9.30 Uhr am Hotel offiziell in der Stadt begrüßen und auf dem Besuch ins Plauener Spitzenmuseum begleiten. Anschließend setzt der Tross seine Fahrt nach Erfurt fort.

Anzeige

Wiederum ist es den Veranstaltern Peter Anger, Matthias Herrmann, Torsten Volklandt und Bernhard Zeiss gelungen, ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto Napoleon Bonaparte, August Horch und Willi Brandt zusammen zu stellen. Die Automobilmarke Hans Glas baute 1950 den ersten Goggo Roller um dann mit dem meistgebauten Kleinstauto der fünfziger Jahre, dem Goggomobil, ab 1954 einen Megahit zu landen. Der für den Trabbi 601 als stilistischer Ideengeber 1958 debütierende Isar sowie Fahrzeuge mit Reihen-Vierzylinder und V8 schlossen sich in den 60er Jahren an, bis die Firma mit Beginn des Jahres 1967 von BMW übernommen wurde.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Der Produktionsstandort von Glas war Dingolfing. Dort befindet sich heute das weltweit größte Produktionswerk des BMW-Konzernz. Absolutes Novum der Glas-Vier- und Achtzylinder war der Antrieb der obenliegenden Nockenwelle durch Zahnriemen. Aber auch andere Fahrzeuge wie BMW 507, Mercedes 220 a Cabrio oder Opel Kapitän vervollständigen das bunte Starterfeld. (mr)

30.04.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Arbeitslosenzahlen im Vogtland sinken weiter

nächsten Artikel lesen

Hexenfeuer zogen tausende Plauener an – Mehrere Autos beschädigt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.