1. Plauener Ski-Abfahrt soll Nachspiel haben

Eberwein: „Das war grober Unfug“

 

  020111 Skiabfahrt Die erste Plauener Ski-Abfahrt auf der Bahnhofstraße in der Innenstadt soll ein Nachspiel haben. Das kündigte Baubürgermeister Manfred Eberwein an. Die Sache vom Mittwochabend soll geprüft werden, heißt es.

„Das war grober Unfug. Ich bin überhaupt nicht begeistert“, sagte Eberwein zu der Aktion, die Bahnhofstraße in einer Rodelpiste zu verwandeln. Dazu aufgerufen hatten im Internet (Facebook) der Plauener Musiker Andreas Ernstberger und Stadtrat Constantin Eckner.

Die Stadt hatte zuvor noch versucht, die Spaßaktion aus Sicherheitsbedenken zu untersagen und drohte mit einem Bußgeld. Eckner und Ernstberger sagten die Veranstaltung daraufhin im Internet kurzfristig ab. Dies hinderte aber etwa 200 Plauener nicht daran, trotzdem mit Schlitten, Skiern und Snowboard die Bahnhofstraße runter zu rodeln.

Anzeige

Für Eberwein war die Absage im Internet zu wenig. Dies sei nicht ausreichend gewesen, sagte er. „Natürlich bin ich für solche Dinge, aber dann muss ich sie auch ordentlich vorbereiten.“ Im Januar soll es eine ähnliche Aktion geben, wurde im Internet angekündigt. (mr)

Anzeige

 

Service:

http://www.plauener-skiabfahrt.de/

2011-01-02

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Rettungsdienst bekommt neue Fahrzeuge

nächsten Artikel lesen

Bahn bekennt sich zu Haltepunkt Plauen Mitte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.