Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Welche Rolle spielt Marketing für Städte und Kommunen?

Unverzichtbar – jetzt und in Zukunft

In der heutigen Zeit spielt das Marketing für Städte und Kommunen eine immer wichtigere Rolle. Mit diesem praktischen Instrument ist das Etablieren als attraktiver Standort für Anwohner, Touristen und Unternehmen möglich. So lässt sich das Angebot an Handels- und Freizeitaktivitäten sowie die vorhandene Infrastruktur bewerben.

Der Plauener Stadtteil Haselbrunn. Foto: Martin Reißmann
Der Plauener Stadtteil Haselbrunn. Foto: Martin Reißmann

Auf diese Weise können sich Städte und Kommunen im Wettbewerb zu anderen Orten durchsetzen. Allerdings ist das herkömmliche Marketing in Presse, Funk und Fernsehen mit hohen Summen verbunden. Zwar lässt sich durch die mediale Präsenz ein Gewinn an Beachtung und Wertschätzung erreichen, aber nicht immer ist das Budget dafür da. Darüber hinaus gibt es in der Gesellschaft einen demografischen Wandel sowie technologische Neuerungen und eine zügig fortschreitende Digitalisierung. Basierend auf diesen Faktoren stehen Städte und Kommunen neuen Herausforderungen gegenüber, welche zu meistern sind.

Kommunales Marketing und seine Relevanz
Städte und Kommunen stehen heutzutage immer stärker miteinander im Wettbewerb, deshalb hat das kommunale Marketing in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dabei handelt es sich um ein breites Gebiet, welches die aktuellen Aktionen und Tätigkeiten umfasst. Zu den Zielvorgaben gehört das Anlocken von jungen und qualifizierten Arbeitskräften und Bürgern, welche über eine starke Kaufkraft verfügen. Aber auch das Ansiedeln von neuen Unternehmen und Veranstaltern ist erwünscht, genauso wie der Besuch von zahlreichen Touristen. Nur durch einen hohen Zuspruch gibt es genügend finanzielle Mittel für den Ausbau einer gut funktionierenden Infrastruktur. Statt das anvisierte Publikum mit den herkömmlichen und kostspieligen Marketingstrategien zu erreichen, setzt sich seit einiger Zeit das innovative Online Marketing immer mehr durch. Dabei sind die Kosten wesentlich geringer und der Erfolg lässt sich konkret messen.

Online Marketing für Städte und Kommunen einsetzen
Für einen großen Teil der Bevölkerung findet ein bestimmter Bereich des Alltags- und Berufslebens mittlerweile online statt. Statt in die Geschäfte zu gehen, lassen sich die gewünschten Produkte im Internet bestellen. Außerdem verfügen zahlreiche Nutzer über ein oder sogar mehrere Profile in der angesagten Social Media, dazu gehören vor allem Facebook, Instagram, Twitter und YouTube. Deswegen haben sich Kommunikations- und Kaufverhalten extrem verändert und spielen sich verstärkt im Internet ab. Davon können auch Städte und Kommunen profitieren und neuartige Marketingstrategien online auf der eigenen Webseite sowie mit Hilfe der Social Media umsetzen. Im Vergleich zum bisher üblichen Marketing ist dabei mit einem weitaus geringeren Kostenaufwand zu rechnen. Außerdem lässt sich der Erfolg des digitalen Marketings direkt messen und in aussagekräftigen Kennzahlen festhalten.

Neue Herausforderungen bei kommunalen Marketingstrategien
Inzwischen verfügt die heutige Gesellschaft über eine erhöhte Mobilität, sodass sich ihre räumlichen Bindungen zunehmend verringert haben. Bedingt durch die verstärkte Arbeit im Home Office können sich viele Arbeitnehmer den Wohnort frei aussuchen und müssen nicht mehr in der Nähe der Arbeitsstätte wohnen. Deshalb kommt es zu einer gesteigerten Landflucht, um in den Genuss von niedrigeren Mietpreisen und Lebenshaltungskosten zu kommen. Als Resultat stellen sich Leerstände in den Innenstädten ein, die zu sinkenden Einnahmen führen. Um den Zustrom von Bürgern, Touristen und Unternehmen erneut zu steigern, haben sich kommunale Marketingstrategien im Internet als hilfreich bewährt. So lässt sich das anvisierte Publikum auf bundes- und europaweiter Ebene direkt, kostengünstig und zeitnah erreichen.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Städte im Vogtland erhalten Zuschüsse vom Bund

nächsten Artikel lesen

Ryoyu Kobayashi und Norweger rocken Vogtland-Arena