Anzeige

Urlaub in einer der sächsischen Spitzenstädte!

Viele Reisende denken bei dem Bundesland Sachsen direkt an Dresden oder Leipzig. Manch einer denkt darüber hinaus auch noch an Chemnitz. Immerhin ist in den letzten Jahren die Stadt am Rande des Erzgebirges immer wieder im Gespräch gewesen. Denn Chemnitz ist die deutsche Kulturhauptstadt 2025! Denken einige noch weiter, fällt ihnen sicher das Erzgebirge ein. Doch wer kommt auf die Idee, dass auch das Vogtland dazu gehört? Oder ein Teil des sorbischen Spreewaldes? Freunde der Geschichte können hier viele Spuren der Vergangenheit entdecken und dabei bis nach Tschechien gelangen!

Generationenpark in der Elsteraue entsteht
Plauen aus der Luft. Foto: Archiv

900 Jahre Plauen!

Eine der Spitzenstädte im Vogtland ist Plauen. Diese Stadt blickt auf stolze 900 Jahre der Vergangenheit zurück. Dabei hat sich die Stadt viel verändert, weiterentwickelt und doch sind die Menschen oft nicht aus der Ruhe zu bringen. So lohnt es sich für Reisende in dieser Region Urlaub zu verbringen. Wie wäre es, wenn Sie direkt eines der Ferienhäuser wo Sie den Hund mitbringen können buchen? Dann bleibt noch ausreichend Zeit sich um die festlichen Events rund um das Jahr und die Region zu erkunden. Am besten reisen Sie mit dem Auto an und bringen das Fahrrad gleich mit! Denn so lange kein Schnee liegt, lohnt es sich, die Region auf einer Wanderung oder Fahrradtour kennenzulernen. Je nachdem wie sportlich das tierische Familienmitglied ist, kann sich der Hund dabei auspowern und hat ebenfalls viel Spaß im Urlaub. Der Vorteil eines Ferienhauses liegt deutlich darin, dass Hunde ebenfalls willkommen sind. So braucht keine Urlaubsbetreuung gesucht werden und die Besitzer wissen stets, wie es dem tierischen Familienmitglied geht. Da beginnt der Urlaub bereits bei der Buchung!

Sehenswürdigkeiten als Fotokulisse!

Das Vogtland liegt ruhig in seinem Märchenschlaf. Besonders Kinder lieben Märchen von Feen, Burgen, Schlossfräuleins und Ritter. Edelleute und Knappen dürfen dabei auch nicht zu kurz kommen. Wer es schafft seine Kinder für diese Zeit zu begeistern, kann im Vogtland auch auf Burgen- und Schlösser-Tour gehen. Hier lassen sich einige schöne Bauwerke finden, die auch als Kulisse für schöne Erinnerungsfotos dienen. Vielleicht treffen Sie auf dabei sogar eines der Brautpaare an, die wissen wie schön es ist im Schloss zu heiraten? Ganz bekannt ist auch das Schloss Moritzburg, welches in der Nähe von Dresden liegt. Hier wurde das beliebte Märchen des Aschenputtels verfilmt. Seit jeher zieht das Schloss Moritzburg Besucher an, die von Zeit zu Zeit auch auf den Spuren des beliebten Märchenklassikers wandeln können. Manchmal gibt es zu diesem Thema auch eine Ausstellung.

Anzeige

Webcams der Stadt für Urlaubserinnerungen nutzen!

Wer Fernweh hat und das Vogtland liebt, hat die Möglichkeit stets von Zuhause aus einen Blick auf die Stadt zu werfen. Dafür stehen einige Webcams an beliebten Orten zur Verfügung, mit denen Tag und Nacht die beliebten Plätze der Stadt beobachtet werden können. Dies bietet nicht jede Region an und ist aus diesem Grund ein besonderes Highlight! Über diese Webcams kann auch festgestellt werden, wie das aktuelle Wetter in der Stadt ist. So können für den Urlaub die richtigen Kleidungsstücke ausgewählt werden. Denn der Winterdienst ist zwar stets aktiv, aber im Winter sollte doch die kuschlige warme Jacke im Koffer nicht fehlen!

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Museumsbesuche im Vogtland

nächsten Artikel lesen

Impfzentrum in Plauen impft wieder