Trendwechsel: Freizeit-Spiele von Offline zu Online

Fußball, Poker, Tennis, Basketball, Backgammon, Eishockey, Schach & Co.

Pensionäre-offline-Spielen-Karten-KartenspielSie alle haben eines gemeinsam: Sie haben eine große Tradition und wurden lange ausschließlich offline gespielt. Das ändert sich immer mehr. Viele Spiele und Sportarten können von den Fans mittlerweile auch virtuell nachgespielt werden.

Wie viele andere traditionelle Spiele auch, haben die Casino Spiele ebenfalls ihren Weg in die Online-Welt gefunden. Einige von ihnen bieten durch die Verwendung von Virtual Reality mittlerweile ein sehr authentisches Casino-Erlebnis.

Egal, ob Poker, Roulette oder Blackjack, für jedes Spiel gibt es mittlerweile unzählige Apps, über die man online spielen kann. Die Unterschiede beziehen sich dabei häufig auf die Frage, ob man alleine oder gegen andere spielt und ob es sich beim Einsatz um echtes Geld handelt.

#banner_4#

Einige Anbieter offerieren auch die gesamte Bandbreite der im Casino vertretenen Spiele in einer App. Dort kann man dann von Slotmaschinen bis Roulette alles virtuell spielen.

Auch im Sport bekommen immer mehr Sportarten ihr virtuelles Gegenstück. In Deutschland am beliebtesten ist Fußball nicht nur auf dem Rasen sondern auch für die Konsole. Dabei haben Gamer die Wahl zwischen zwei Hauptanbietern.

Auf der einen Seite ist das EA Sports mit seinem Klassiker FIFA. Das erste Spiel kam bereits 1993 auf den Markt, damals noch unter dem Namen FIFA International Soccer. Da EA Sports offiziell mit der FIFA zusammenarbeitet, haben Gamer hier eine sehr große Auswahl an Ligen, Mannschaften und Spielern.

Der andere große Anbieter ist Konami mit seinem Spiel Pro Evolution Soccer. Konami hat weniger Lizenzen von der FIFA enthalten und kann mit entsprechend weniger Mannschaften und Spielern aufwarten. Für deutsche Spieler ist besonders bitter, dass die Bundesliga nicht im Spiel enthalten ist.

Unabhängige Kritiker meinen jedoch, dass das Spiel dafür realistischer und anspruchsvoller gestaltet ist. Pro Evolution Soccer gibt es seit 2001.

Das nachfolgende Video lässt die grafische Darstellung und die zwischenzeitliche Entwicklung von damals zu heute erahnen:

Vor allem auf dem amerikanischen, aber auch immer stärker auf dem deutschen, Markt ist American Football sehr beliebt. Die Reihe Madden – benannt nach dem Football-Trainer John Madden – ist dabei ganz klar der Platzhirsch.

Das Spiel wird von EA Sports entwickelt und hat seit 1993 die Lizenzrechte der NFL und der NFLPA, der Gewerkschaft der Profispieler. Seit 2005 hat EA diese Rechte sogar exklusiv, was alle anderen Mitbewerber quasi aus dem Wettbewerb geworfen hat. Dank der umfangreichen Rechte können alle Mannschaften, Spieler, Stadien und Trainer originalgetreu abgebildet werden.

Madden wird – wie FIFA und Pro Evolution Soccer auch – jedes Jahr in einer aktuellen Version aufgelegt. So reagieren die Macher auf die aktuellen Gegebenheiten. Madden gibt es seit 1988. Zusammen mit FIFA bildet es das Fundament des Erfolgs von EA Sport. Die beiden Spiele machen zusammen jedes Jahr circa 2/3 des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus.

Mit dem Spiel Madden wird auch immer der Madden-Fluch verbunden. Dieser besagt, dass dem Spieler auf dem Titelbild eine schlechte Saison, eventuell sogar mit Verletzungen, bevorsteht. Wie immer bei solchen Legenden, lassen sich dafür schnell vermeintliche Beweise finden. Am Ende ist der Fluch aber wohl doch nur eine Legende.

Auch im Basketball gibt es mehrere Spiele, die den Spieler in die Rolle seiner Idole schlüpfen lassen.

Populär und ebenfalls von EA Sports ist das Spiel NBA Live. 1989 kam der erste Vorläufer des heutigen NBA Live auf den Markt. Das damalige Spiel gab es erst einmal nur für den PC. Der Nachfolger im Jahr 1992 hatte erstmals alle Lizenzen der NBA für sich gewonnen und konnte entsprechend mit allen Mannschaften und Spielern für sich werben.

Das erste Spiel unter dem Namen NBA Live kam dann 1994 in den Handel und erschien bis 2010 jährlich. Durch eine aufkommende Konkurrenz und entsprechende Umsatzeinbußen wurde das Spiel seitdem nur 2014 und aktuell für die Saison 2018 neu herausgebracht.

Der größte Konkurrent für EA ist dabei 2K Sports mit seinem Produkt NBA 2K. 2K steht dabei für 2000, welches auch das erste Erscheinungsjahr war. Seitdem wird das Spiel jedes Jahr neu aufgelegt und kommt bald als NBA 2K18 auf den Markt.

2017-09-12

vorherigen Artikel lesen

Herbststadtfest in Plauen lockt tausende Besucher an

nächsten Artikel lesen

Arbeitssuchende aufgepasst: Zeitarbeit als Chance

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.