Anzeige

Gewinnung von Kunden einfach gemacht

Online, aber auch Offline

Häufig gilt das Internet als Spielwiese für Großkonzerne, wie etwa dem Versandriesen Amazon. Doch es wird häufig vergessen, dass auch der kleine Einzelhändler „von nebenan“ hiervon profitiert, denn schließlich eröffnet sich ihm ein größerer (potenzieller) Kundenkreis und ist nicht mehr an Kunden aus seiner Umgebung gebunden.

Kasse-Kunde-BezahlenDoch um im Internet erfolgreich zu sein, muss man bei Google gefunden werden. Es gibt zwar noch zahlreiche andere Suchmaschinen, aber es zählt nur Google mit seinem Marktanteil von weit über 95 Prozent. Wer hier schlecht positioniert ist, muss sich nicht damit abfinden. Er kann die Hilfe einer SEO Agentur in Anspruch nehmen, mit derer Hilfe er mit bestimmten Suchbegriffen unter die ersten zehn Plätze kommt.

Anzeige

Das sind die Plätze die zählen. Wer schon auf der zweiten Seite auf Platz 11 liegt, mag objektiv zwar gut aufgestellt sein, aber de facto schaut hier kaum einer mehr nach. Dann ist man für die Masse der User und potenziellen Kunden unsichtbar.

Anzeige

Mit einer SEO Agentur bei Google sichtbar werden

Die SEO Agentur hilft mit den passenden SEO-Maßnahmen (Suchmaschinenoptimierung; SEO steht für „Search Engine Optimization“), bei Google besser abzuschneiden Grob gesagt wird hier mittels (legalen) Kniffs geholfen, dass die eigene Seite für Google interessanter wird.

Dazu wird ein optimierter Text geschrieben, Links gesetzt und Google mitgeteilt, welche Links sie nicht beachten sollen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Link von einer Seite mit einer negativen Bewertung ausgeht, wie es etwa der Fall bei fragwürdigen Seiten ist.

Doch es ist gerade für den Mittelstand schwer, hierfür Kapazitäten zu schaffen – weder personell noch finanziell. Aber mit der Hilfe einer SEO Agentur kann auch der kleine Händler aus der „Provinz“ den Vertriebskanal Google erfolgreich nutzen.

Anzeige

Online ist wichtig, offline aber auch

Wenn ein Kleinhändler es nun endlich geschafft hat mit relevanten Suchbegriffen unter die ersten zehn Ergebnissen auf der ersten Seite zu gelangen und so neue Kunden gewinnt, hat er schon vieles erreicht. Allerdings kommt nun eine weitere Herausforderung auf den Händler zu – nämlich die Kunden zu halten.

Hier muss er auffallen. Das schafft er nur, wenn er etwas bietet, was Großkonzerne nicht leisten können – nämlich Nestwärme und eine emotionale Bindung zu den Kunden zu erzeugen. Dafür muss der Händler aber mehr leisten als „nur“ die Ware zu versenden.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Dieser Satz stimmt im Privaten, wie auch im Geschäftlichen. Es spricht nichts dagegen, den Kunden zu jeder Bestellung etwas Persönliches beizulegen, wie etwa eine nette handschriftlich verfasste Grußkarte, einen Notizblock oder einen Kugelschreiber. Hier muss nicht immer das eigene Logo oder Slogan auf die Werbegeschenke gedruckt werden, es können auch lustige Sprüche sein; Bilder, die thematisch passen; oder Zitate, die einen Bezug zu den eigenen Waren oder Dienstleistungen haben.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben belegt, dass solche „Kleinigkeiten“ die emotionale Bindung des Kunden an das Unternehmen steigern. So sind sie auch bereit, immer wieder zurückzukehren und Empfehlungen an den Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis auszusprechen.

Anzeige

Wichtig dabei: Natürlich kann man Einkaufstüten, Caps oder Kugelschreiber bedrucken lassen und den Kunden zu jeder Bestellung mitzugeben. Aber das Wichtigste sind natürlich der Service und die Qualität der Waren. Wer schlechte Waren liefert oder auf Anfragen und Beschwerden seiner Kunden nicht eingeht, dem helfen auch keine Geschenke. (foto:pixabay.com)

2020-09-04

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Offline-Marketing – wie und warum es funktioniert

nächsten Artikel lesen

Wie kann man einen eigenen Blog erstellen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.