Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Berufsorientierung über WhatsApp

300117_whatsapp„What´sMeBot“, so heißt das neue Digital-Angebot der Arbeitsagentur für junge Leute. Ziel ist herauszufinden, welcher Berufstyp man am ehesten ist. Über den bekannten Messenger WhatsApp werden einem dazu via Chat Fragen zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten gestellt und man kann jeweils zwischen drei Antworten wählen.

Chatpartner ist dabei ein „Bot“, also ein Roboter. Wenn alle Fragen beantwortet sind, wird eine persönliche Profilkarte erstellt. Anhand dieser kann man sehen, ob man sich beruflich eher im künstlerischenkreativen, sozialen-pflegerischen, kaufmännischen-verwaltenden oder handwerklichentechnischen Bereich wiederfindet.

„Mit diesem Ergebnis hat man eine erste Grundlage für ein Gespräch mit der Berufsberatung der Plauener Arbeitsagentur. Unsere Berater informieren dort zu möglichen Berufsbildern und zeigen vorhandene Ausbildungsangebote auf. Am besten gleich einen Termin vereinbaren“, rät Anett Warg, Teamleiterin der Berufsberatung.

Anzeige

Wie nutzt man What´sMeBot?

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

1. Über das Smartphone oder Tablet einfach auf die Seite www.dasbringtmichweiter.de/typischich gehen und What´sMeBot auswählen.
2. Dort klickt man auf den grünen WhatsApp-Button und speichert die hinterlegte Telefonnummer unter seinen Kontakten.
3. Danach schreibt man via WhatsApp einfach „Hallo“ an diese Nummer und schon beginnt der Chat. (arbeitsagentur/seb)

2017-01-30

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtland: Geflügelpest bei Wildgans nachgewiesen

nächsten Artikel lesen

Grundschule Kuntzehöhe: Unbekannter Mann macht Selfies mit Kindern

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.