Zöllner aus Plauen stellen vier Personen mit Drogen

Rauschgiftspürhund durchsucht Vogtlandbahn

150702 ZollBei Zollkontrollen in dieser Woche waren die Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Plauen gleich vier Mal erfolgreich. Bei vier Personen fanden sie insgesamt 7,9 Gramm Marihuana und 25,2 Gramm Crystal.

Bei einer Kontrolle in der Vogtlandbahn in Richtung Plauen hatte ein 33-jähriger Chemnitzer zwei Gramm Crystal im Lenker seines mitgeführten Fahrrades versteckt. Allerdings ließ sich Rauschgiftspürhund “Dorax“ nicht beirren und zeigte den Zöllnern das Versteck sicher an. Ein Schüler (18 Jahre) aus Oelsnitz wurde ebenfalls in der Vogtlandbahn mit insgesamt 7,9 Gramm Marihuana aufgegriffen.

Bei einer weiteren Kontrolle in Bad Elster fanden die Zöllner bei einem 49-jährigen Deutschen 2,8 Gramm Crystal, die er am Körper versteckt hatte. Zudem ergab die Überprüfung seiner Personalien, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war. Deswegen wurde er anschließend an die Landespolizei übergeben. Gegen alle drei Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen des Verdachtes der ungenehmigten Einfuhr von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Kurze Zeit später wurde auf der B 92 am ehemaligen Grenzübergang Schönberg ein Auto aus dem Saale-Holzland-Kreis angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeuges wurden bei einer jungen Frau (20 Jahre) 20,4 Gramm Crystal in einem Fach unter dem Fahrersitz festgestellt. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der ungenehmigten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge eingeleitet. Das Crystal wurde beschlagnahmt. Im Falle einer Verurteilung erwartet die Beschuldigte eine mehrjährige Haftstrafe. (zoll)

2015-07-02, 19:17:40

vorherigen Artikel lesen

Großspende für Kiwanis Club Plauen

nächsten Artikel lesen

1500 mehr Besucher bei Plauener Nacht der Muse(e)n

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.