Anzeige

Zöllner aus Plauen stellen 900 Tabletten Anabolika sicher

Zöllner aus Plauen haben ein auf der Autobahn A 72 in Richtung Hof fahrendes polnisches Auto aus dem fließenden Verkehr gezogen und kontrollierten diesen auf dem Rasthof Vogtland Nord. Bei der Zollkontrolle stellten sie im Handschuhfach 900 Tabletten Methandienone, ein anaboles Steroid, fest.

Gegen den Fahrer des PKW, ein 28 jähriger Pole, wurde das Steuerstrafverfahren wegen des Verdachts des Bannbruchs in Verbindung mit einem Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet. Bisher konnte nicht geklärt werden, zu welchem Zweck der 28-jährige Pole diese Tabletten nach Deutschland einführte.

Laut Arzneimittelgesetz dürfen Fertigarzneimittel von Privatpersonen im Reisever-kehr nur in einer Menge, die üblicherweise dem Gebrauch oder Verbrauch während der Reise angemessen ist, in die Bundesrepublik Deutschland verbracht werden. Als üblicher persönlicher Bedarf ist in der Regel ein Bedarf von maximal 3 Monaten, unter Berücksichtigung der Dosierungsempfehlung, anzusehen. (mr)

Anzeige

21.01.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Sanierung des Vogtlandstadions Plauen beginnt – Planungen für dritte Liga

nächsten Artikel lesen

Spielbanken in der Krise – Plauener Casino vor dem Aus

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.