WKC Plauen lässt es über den Dächern krachen

Närrischer Höhenflug

100210 WKC PlauenHunderte Narren erlebten am Wochenende im Panorama-Restaurant im Möbelhaus Biller einen Karneval über den Dächern Plauens. Der Wemaer Karneval Club lud am Samstag zu einem närrischen Höhenflug. Zahlreiche Narren erlebten unter der Überschrift “Über den Wolken” ein abwechslungsreiches und innovatives Programm.

In seiner 48. Session wartete der Traditionsverein mit einigen Neuheiten auf. So erlebte das närrische Volk gleich zu Beginn eine Weltprämiere. Die Fahnengarde Vogtland eröffnete das Programm mit sportlicher Höchstleistung. Als erste Fahnenschwinger Gruppe im Vogtland und zweite in ganz Sachsen zeigten Ronny Wilczek und Rene Wilde das Ergebnis monatelanger Trainingsarbeit in perfekter Synchronität.

Anzeige

Das Publikum honorierte die anspruchsvolle Darbietung mit tosendem Applaus. Damit war das Eis auch schon gebrochen und es folgte ein wahres Feuerwerk hochkarätiger Narreteien, Tänzen und Wortwitz. So begeisterte das Jugendballett der Volkssolidarität ebenso wie Oliver Roth, der als genervter Ehemann in der Bütt über seine Beziehungskrise berichtete. Schön sei sie zwar nicht aber damit ist sie gut auf dem Feld zur Bekämpfung der Starenplage einsetzbar, zog er hemdsärmlig über sein Zornröschen her. Für wahre Begeisterungsstürme sorgte die erste eigene Liveband des Karnevalsvereins. Die WKC-Allstars animierten mit eigenen Faschingstiteln zum Mitsingen, Tanzen und Klatschen. Frontmann Tobs, ausserhalb des Karnevals mit der Band “Rock Dudes” erfolgreich, brauchte keine 5 Takte und der Party-Funke sprang über.

Anzeige

Als rund um gelungen bezeichneten viele Besucher das Programm der mehr als 50 Akteure unter der Regentschaft von Prinz Stefan und Prinzessin Madlyn. Das närrsiche Paar feierte im Anschluß mit den Gästen bis in den frühen Morgen.

Der Sonntag war dann fest in Kinderhand. Zum traditionellen Kinderfasching zog es hunderte kleine Prinzessinen, Feen, Piraten, Polizisten, Meerjungfrauen und deren Eltern um mit dem Kinderprinzenpaar Pascal und Stella zu feiern. Bei Kakao und Pfannkuchen wurde getanzt und gestaunt als Zauberer Erik zum Mitmachen einlud. Mit den “Evergreen-Mini-Kids” traten die Jüngsten Tänzer der Tanzgruppe der Volkssolidarität in Aktion. Mit ihrem Maikäfer-Flug zeigten die 2-4 Jährigen Schützlinge von Tanzlehrerin Jeanette Breitsprecher, Taktgefühl und auch die etwas größeren Tänzer der Kindergruppe wussten zu überzeugen. Bei Spielen, einer liebevoll gestalteten Bastelstraße und dem traditionellen Tauziehen gegen den Elferrat des WKC (Das die gestandenen Herren in Gelb-Schwarz auch in diesem Jahr verloren) verging die Zeit wie im Flug.

Nun bleiben den Vereinsmitgliedern ein paar Tage Ruhe bevor die nächsten närrischen Höhepunkte anstehen. Bereits am Donnerstag zum Weiberfasching heißt es wieder WEFA-Helau beim Närrischen Empfang im Dormero-Hotel. Das ist dann der Auftakt zu einem wahren karnevalistischen Marathonwochenende. Am Samstag lädt der WKC wieder ins Panorama-Restaurant im Möbelhaus Biller, bevor es einen Tag später zum 16. Plauener Karnevalsumzug geht. Den Abschluß bilden dann der Rosenmontagszug in Greiz und der Rosenmontagsball des Vereins. Zu den beiden Veranstaltungen sind noch Restkarten erhältlich. (rb/Foto: Verein)

 

2010-02-09

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Brandstiftung bei Plauener Motorradclub

nächsten Artikel lesen

Fällt der Vorgang für das Kino entgültig?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.