Anzeige

Wirtschaftsjunioren mit heißem Draht zu Schulen

Veranstaltung im Jumbo-Lastwagen

Im September trafen sich Vertreter des Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland mit Berufsorientierungs-Lehrern vogtländischer Schulen zum gegenseitigen Meinungs- und Erfahrungsaustausch bei der Spedition Huster in Oelsnitz.

„Im Mittelpunkt des Gespräches standen die verschiedenen Schulprojekte im Bereich Berufsorientierung, die Vernetzung mit der Wirtschaft und die Frage: Was können wir tun, um junge Menschen für die Wirtschaft im Vogtland zu begeistern?“, sagt Sina Krieger, Geschäftsführerin des Vereins, in einer Mitteilung.

Anzeige

Die Veranstaltung fand an einem eher ungewöhnlichen Ort, in einem Jumbo-LKW der Spedition Huster, statt. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und wird bereits in 2. Generation fortgeführt. Zum Beginn des Treffens informierte Geschäftsführer und Wirtschaftsjunior Andreas Huster zum Leistungsangebot seiner Spedition und zu vielen technischen Details, die für alle Anwesenden noch gänzlich unbekannt waren.

Anzeige

Beispielsweise verfügen die LKWs der Spedition Huster über spezielle Warnsysteme wie Abstands- und Fahrassistenten, die im Ernstfall einen Auffahrunfall verhindern. Das gibt Sicherheit für Fahrer und Straßenverkehr. Im Anschluss konnten sich die Lehrer noch ein Bild von der Arbeit in der Spedition machen.

An dieser guten Tradition wollen die Wirtschaftsjunioren und Lehrer auch zukünftig festhalten und sich zwei mal im Jahr in Unternehmen treffen. „Damit wollen wir Transparenz schaffen und die Lehrer für Unternehmen und Berufe im Vogtland begeistern. Nur so können die Berufsorientierungslehrer wiederum ihre Schüler begeistern und ihnen Perspektiven in unserer Region aufzeigen“, so das Ziel von Anja Müller, Vorstandsvorsitzende der Wirtschaftsjunioren. (wirtschaftsjunioren)

2013-10-03

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vosla testet LED-Beleuchtung im Stadtbad

nächsten Artikel lesen

Arbeitsmarkt im Vogtland bleibt stabil

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.