Wieprechtstraße wieder befahrbar

Nach knapp drei Monaten Bauzeit wird in Plauen die Wieprechtstraße wie geplant am Freitag für den Verkehr wieder frei gegeben. Rund 1.800 Quadratmeter Fahrbahnfläche zwischen der Rähnis- und Lessingstraße sind saniert worden.

Neu: durch die Umgestaltung stehen jetzt insgesamt 122 Parkplätze zur Verfügung, die von den Schülern und Lehrern des BSZ Anne Frank, sowie den Besuchern der Dreifeldersporthalle genutzt werden können. Weiterhin wurde der angrenzende Gehweg saniert, die Straßenentwässerung, die Verkehrsschilder und die Markierungen auf der Straße erneuert.

Die Maßnahme begann am 15. Juni dieses Jahres und kostete insgesamt rund 285.000 Euro, davon flossen 85.000 Euro als Fördermittel aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost. Die Arbeiten wurden durch die Baufirma Schmidt Erdbau aus Jößnitz ausgeführt. Die Bauleitung und Planung erfolgte durch die Ökoplan Bauplanung GmbH aus Plauen. (Mitteilung der Stadt)

Anzeige

2009-09-02

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

VFC Plauen weiter auf Talfahrt

nächsten Artikel lesen

Konjunkturpaket II belebt einheimische Baubranche

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.