Weisbachsches Haus bietet inspirative Atmosphäre

Kunstschule PlauenDer 16 Sommerakademie-Kurs unter dem Motto „Mit Licht zeichnen“ wurde am Samstag mit der Präsentation der Fotoarbeiten beendet. Die 15 Teilnehmer des Künstlerkurses brachten es fertig, das Thema in so vielfältiger Weise zu interpretieren, dass die entstandenen Fotoarbeiten unterschiedlicher nicht sein konnten.

 

Die künstlerische Leiterin des diesjährigen Kurses, Professorin Sabine Richter aus Nürnberg, war voll des Lobes über die anspruchsvollen künstlerischen Arbeiten. Gleichzeitig hob sie hervor, dass das Weisbachsche Haus, als geschichtsträchtiger Ort mit einer ihm eigenen Ausstrahlung, seinen Teil zum guten Gelingen beitrug. Die Palette der Arbeiten reicht von Lichtstudien, über Aufnahmen von Industriearchitektur, Versuche mit der Camera obscura, also auf dem Kopf stehende Bilder, bis hin zu einem Kunstwerk worauf Heizungsrohre, Absperrhähne und Elektroschaltkästen so geschickt abgelichtet wurden, dass es als Raumschmuck für den ausgefallenen Geschmack dienen kann. (ce)

 

2009-08-15

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Stadtratssitzung in Plauen am 19. August

nächsten Artikel lesen

Sternquell und Bad Brambacher unterstützen Wende-Denkmal

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.