Anzeige

VOREA wird neu ausgeschrieben – Wiederbelebung im Jahr 2010

  VOREA 01 Die Vogtland-Regional-Ausstellung im Herbst in Plauen war ein flopp. Die Stadt und der Landkreis halten an der größten Leistungsschau im Dreiländereck aber fest. Mit einem neuen Konzept und mit einem neuen Betreiber soll es 2010 wieder aufwärst gehen.

„Im Jahr 2010 soll es eine neue Regionalausstellung für das Vogtland geben“, stellt Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer in Aussicht. Gefragt hierfür sind neue Inhalte, neue Zielgruppen – insgesamt ein neues, attraktives Gesicht der Ausstellung. „Hierzu schreibt die Stadt Plauen gemeinsam mit dem Vogtlandkreis die Regionalausstellung aus“, so Ralf Oberdorfer. Peter Kinold, der bisherige Veranstalter der Vorea, sagte dafür ausdrücklich seine Unterstützung zu.

Die Vorea 2008 entsprach weder der Erwartung der Aussteller noch der der Besucher. Hierüber waren sich Peter Kinold und der Plauener Oberbürgermeister einig. Auch ihre Erwartungen waren enttäuscht worden. Beide hatten sich vor kurzem getroffen, um die vergangene Vorea auszuwerten, vor allem aber um nach vorn zu blicken.

Unter der bewährten Schirmherrschaft von Vogtlandkreis, Stadt Plauen, IHK, Regionalkammer Plauen und der Kreishandwerkerschaft Vogtland soll es im Jahr 2010 eine neue Leistungsschau der Region geben. Die regionalen Anbieter sollen hier einen deutlich größeren Raum einnehmen. Die Stärken und die Attraktivität des Vogtlandes werden im Mittelpunkt der neuen Verbraucherausstellung stehen. Hierüber sind sich die Schirmherren heute schon einig. Bei der „VOREA 2008“ kamen mehr als 32 000 Besucher. Angepeilt waren aber doppelt so viele. (mr)

Anzeige

08.02.2009, Bild: Messe 2008: Leere Gänge und viele Weinstände.

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Internetportal spendet dem Tierheim Plauen

nächsten Artikel lesen

Süddeutsche Meisterschaften in Plauen – Ex Plauener holt Gold

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.