Anzeige

Vogtländische Jugendherberge siegt im Bundeswettbewerb

JHB Taltitz Taltitz. Die vogtländische Jugendherberge Taltitz hat einen der Innovationspreise der Deutschen Jugendherbergen gewonnen. Das Haus bei Oelsnitz, direkt an der Talsperre Pirk, setzte sich gegen fast 80 weitere Jugendherbergen in ganz Deutschland durch.

Mit ihrem Pauschalprogramm „Auf dem Weg zum Skipper“ konnten die Taltitzer die Jury überzeugen und siegten in der Kategorie „Sport und Bewegung“. Die Jugendherberge in Taltitz ist die 1. Wassersport-Jugendherberge Sachsens. Nach der Auswertung steht nun fest, dass fünf weitere Auszeichnungen nach Sachsen gehen: zwei 1. Preise, ein 2., ein 3. sowie der Sonderpreis sind das fulminante Ergebnis für die Jugendherbergen in Sachsen.

Der Wettbewerb wurde im Zuge des Jubiläums „100 Jahre Jugendherbergen“ innerhalb des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH) bei allen rund 560 Jugendherbergen ausgeschrieben. In vier Kategorien konnten sich die Herbergen dabei mit ungewöhnlichen Projekten bewerben. Dieser Aufruf stieß auf große Resonanz, was insgesamt 78 eingereichte Beiträge beweisen. (mr)

Anzeige

22.08.2008, Foto: Jugendherberge Sachsen

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Schiffsunglück auf der Pöhl – Angler geht über Bord

nächsten Artikel lesen

Bildnachricht | Plauener Schillerbrücke am Bahnhof wieder frei

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.