VFC Plauen mit neuem Brustsponsor

Bauer-Mobile unterstützt Regionalliga-Team

Der Vogtländische Fußballclub Plauen hat für die kommende Saison die Firma Bauer-Mobile als Brustsponsor für die Regionalliga-Mannschaft. Damit hat der Verein neben dem Hauptsponsor, der Sternquell-Brauerei, nun einen weiteren wichtigen Partner an seiner Seite.

Rückläufige Besucherzahlen und rückläufige Fernsehgelder schmälern die Einnahmen beim VFC Plauen. Außerdem führte die Wirtschaftskrise dazu, dass manche Sponsoren ihr finanzielles Engagement für den Verein in der neuen Saison kürzen mussten.

Anzeige

Die Vereinsführung hat in den zurückliegenden Wochen und Monaten mit einer Vielzahl von Unternehmen die entsprechenden Gespräche geführt. Den Einnahmeausfall zu kompensieren ist trotz etlicher Erfolge aber sehr schwierig. Andererseits sollen die Ausgaben für die 1. Mannschaft nicht gekürzt werden, um die zuletzt gezeigten Leistungen halten und die Regionalliga auch in der nächsten Saison sichern zu können.

Anzeige

In dieser wirtschaftlich schwierigen Lage freut es den Verein umso mehr, dass es gelungen ist, neben dem jahrelangen Hauptsponsor Sternquell einen Brustsponsor für den VFC zu gewinnen. Es handelt sich dabei um die Firma Bauer-Mobile aus dem Eichigter Ortsteil Ebmath, die den Verein in der kommenden Saison mit einem namhaften Geldbetrag unterstützen wird. Damit ist es gelungen, die wirtschaftliche Situation des Vereins entscheidend zu stabilisieren. Die Suche nach einem geeigneten Brustsponsor erfolge im Einvernehmen mit dem Hauptsponsor, der Sternquell-Brauerei, die damit zum Wohle des Vereins auf ihr Trikotsponsoring verzichtet hat.

Bauer-Mobile ist neben seinem Engagement für den den VFC seit Jahren Hauptsponsor des Bezirksliga-Aufsteigers Merkur Oelsnitz. Nach Angaben der Firma soll das auch so bleiben. Der VFC Plauen wird den Hauptsponsor Sternquell-Brauerei und den Brustsponsor Bauer-Mobile zum Testspiel gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue am 3. August im Vogtlandstadion offiziell vorstellen. (pm)

2010-07-11

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

„Ronald Mc Donald“ von Baustelle entwendet

nächsten Artikel lesen

Plauen als JVA-Standort im Gespräch

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.