Tierisch: Mit Adleraugen über Plauen

Weißkopf-Seeadler fliegt bis zu 5000 Meter hoch über der Spitzenstadt

 

Tierisch: Mit Adleraugen über PlauenMit Adleraugen über Plauen: Hans Herrmann von der Falknerei Plauen ist jetzt auch in der Luft bei seinen Tieren dabei. Der Falkner hat ein Kameragestell für seine Adler gebaut. Sie nehmen die Spitzenstadt aus der wirklichen Vogelperspektive auf. Spektakuläre Aufnahmen entstehen.

 

Adler ManitouDie Greifvögel haben bei Hans Herrmann ihre Freiheiten. „Sie können fliegen wohin sie wollen“, sagt der Falkner. Aus den Augen verliert der Plauener die Tiere aber nicht. Die Vögel werden per GPS überwacht und neuerdings eben auch mit einer ActionCam auf dem Rücken der Vögel. „Der Blick von oben ist einfach gigantisch. Sie fliegen aber nicht nur über Plauen, waren schon in Zwickau oder in der Tschechischen Republik.“

Anzeige

 

Falkner startet eigene Adler-Zucht

Anzeige

 

Der längste Flug hat vier Tage gedauert. Bis zu 5000 Meter hoch sind die Adler von Hans Herrmann schon geflogen. Und dabei sehen sie viel mehr, als es die Kamera erahnen kann. „Ein Adler hat die besten Augen im Tierreich. Aus zwei Kilometer Höhe kann er noch eine Maus erkennen und so aus 5000 Meter auch noch uns Menschen am Boden“, sagt Herrmann. Hier geht’s zu einem aktuellen Fernsehbeitrag über Hans Herrmann (online bis 9.6.2017).

 

#banner_4#

 

Falkner Hans HerrmannWeil der Falkner aus Plauen so fasziniert von den Adlern ist, baut er sich nun eine eigene Zucht auf. Insgesamt drei junge Adler hat sich Hans Herrmann zugelegt, die später einmal in der Falknerei für Nachwuchs sorgen sollen. „Alle drei sind absolut unterschiedlich jeder ist eine Persönlichkeit, hat einen anderen Charakter. Das ist echt genial mit Persönlichkeiten zu arbeiten.“

Anzeige

Täglich Flugshows zu erleben

 

Der Falkner bietet übrigens außer montags täglich sehenswerte Flugshows und zeigt insgesamt 39 Vögel in seinem kleinen Zoo in Plauen-Reißig. Der Tipp für einen Ausflug in Plauen. Die Flugvorführungen beginnen 15 Uhr. Einlaß ab 14:30 Uhr. Bei Extremwetterlagen wie Gewitter, Hagel, Sturm und Starkregen kann es passieren, dass eine Flugvorführung nicht durchgeführt werden kann. (mar)

2017-06-05

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Theaterspielclubs Plauen zeigen Können

nächsten Artikel lesen

Neu: Kreditkarten mit Plauen- und Vogtland-Motiven

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.