THW Plauen unterstützt Weltcup-Skispringen in Klingenthal

Mit der universell einsetzbaren Technik der Fachgruppe „Beleuchtung“ des Ortsverbandes Plauen, unterstützten auch in diesem Jahr die ehrenamtlichen Helfer des THW das Skispringen in Klingenthal. Nach dem Motto: „Wir machen die Nacht zum Tage“, sorgten die Plauener Helfer dafür, dass hunderte Fahrzeuge im Dunkeln von ihren Besitzern wieder gefunden wurden.

„Der sichernde Aspekt der ausgeleuchteten Parkflächen darf nicht unterschätzt werden“, so Gruppenführer Sven Fichtner. Die Ortsverbände Zwickau und Plauen sind die einzigen die im Geschäftsführerbereich Chemnitz, mit einer überregionalen Fachgruppe Beleuchtung aufwarten können.

Ausgestattet mit dem 20 kVA Lichtmastanhänger, den neuen Powermoons und Flutlichtscheinwerfern ist die Beleuchtungsgruppe des Technischen Hilfswerkes in der Lage großräumige Bereiche zu erhellen. Sei es, wie in diesem Falle eine öffentliche Veranstaltung, oder als Unterstützung von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatzgeschehen.

Weitere Informationen zur Fachgruppe Beleuchtung des Ortsverbandes Plauen und ihre Einsatzmöglichkeiten finden Sie unter: www.thw-plauen.de (mr)

12.02.2009

vorherigen Artikel lesen

Heimatgeschichtsforscher und Ortschronisten treffen sich in Plauen

nächsten Artikel lesen

Projekt „Campus Amtsberg“ findet in Plauen und Dresden Unterstützung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.