Anzeige

Straßenbahn Plauen erhält Finanzspritze

  Stadtverkehr Plauen Die Plauener Straßenbahn erhält eine Finanzspritze von insgesamt 199.000 Euro. Damit kann das städtische Verkehrsunternehmen die zusätzlichen Kosten decken, die in diesem Jahr durch den Schienenersatzverkehr während der Erneuerung der Neuendorfer Straße entstanden.

 

Entsprechend der Grundfinanzierung der Straßenbahn trägt die Stadt Plauen 45 Prozent und der Vogtlandkreis 35 Prozent dieser Summe. Die restlichen 20 Prozent, also 40.000 Euro, schießt der ÖPNV zu, so der Beschluss der Verbandsversammlung vom Freitag (14.8.2009).

 

Da in Plauen erstmals Straßenbahnen während der grundhaften Sanierung einer Straße vollkommen durch Busse ersetzt wurden, waren die Kosten vorher nicht exakt kalkulierbar. Die Gesamtbauzeit konnte aber so um ein Jahr verkürzt werden. Ab 1. Oktober sollen die Straßenbahnen wieder rollen. (gb)

Anzeige

 

2009-08-15, Bild: Archiv

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

36-Jähriger in Plauen mit Messer verletzt

nächsten Artikel lesen

Buch würdigt Plauens Rolle im Herbst 1989

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.